Učenica osnovne škole sa maskom i štapićem za uzimanje brisa

Quarantäne-Chaos: Wie geht's Eltern und Kindern?

Der Herbst steht vor der Tür und Kinder und Jugendliche sollen eigentlich normal zur Schule gehen. Doch viele müssen in Quarantäne, obwohl sie nicht infiziert sind. Was läuft da schief? Diskutieren Sie mit im WDR 5 Tagesgespräch!

Schülerinnen und Schüler leiden unter der Pandemie: In ihren Altersgruppen steigen die Corona-Infektionszahlen enorm und das sorgt für Chaos an den Schulen. Trotzdem zeigte sich Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) im gestrigen Schulausschuss zufrieden: "Unsere Schutzmaßnahmen greifen", sagte sie und hält am Präsenzunterricht fest. Und sie wünschte sich, dass nur noch infizierte Schülerinnen und Schüler in Quarantäne müssen.

Zufrieden sind viele Eltern gerade nicht: Wenn ein Kind positiv auf Corona getestet wird, müssen alle, die engen Kontakt zu ihm hatten, in Quarantäne. Aber oft dauert es, bis klar ist, wer betroffen ist. Und so bangen Kinder, dass es sie trifft und hoffen, dass sie weiter zur Schule gehen können. Doch viele Gesundheitsämter scheinen überlastet, sodass häufig ganze Gruppen oder Klassen für 14 Tage nach Hause geschickt werden. Die Regel gilt ebenso für Kindertagesstätten und auch da zeigen sich viele Eltern empört, die Maßnahmen seien unverhältnismäßig.

Etwa 1,6 Prozent der Schülerinnen und Schüler aus NRW sind derzeit in Quarantäne, 30.000 an der Zahl, von denen etwa 6.500 positiv auf Corona getestet sind. Für sie und auch für ihre Eltern häufig eine Belastung, die an den Nerven zerrt. Um diesen Problemen vorzubeugen, sollten eigentlich Luftfilter eine entscheidende Rolle spielen, doch erst seit knapp einer Woche können Kommunen das nötige Geld beim Land beantragen. Der Ausbau wird sich wohl weiter verzögern.

Wie haben Sie den Schulstart erlebt? Musste Ihr Kind schon in Quarantäne, obwohl es nicht infiziert war? Hat die Politik versagt, weil sie am Präsenzunterricht festhält? Droht eine Durchseuchung unter Schülerinnen und Schülern? Oder ist alles halb so wild? Sind Sie froh, dass die Schulen geöffnet bleiben?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast: Franziska Müller-Rech, schulpolitische Sprecherin Landtagsfraktion FDP

Redaktion: Willi Schlichting und Chris Hulin

Quarantäne-Chaos: Wie geht's Elterm und Kindern?

WDR 5 Tagesgespräch 02.09.2021 45:46 Min. Verfügbar bis 02.09.2022 WDR 5


Download