Drei Hunde

Endstation Tierheim: Was läuft schief?

Endlich Zeit für ein Haustier. Das haben sich während der Pandemie viele gedacht. Homeoffice und Lockdown wurde so noch etwas Gutes abgewonnen. Die Lebensumstände haben sich wieder geändert. Das Tier passt oft nicht mehr ins Konzept. Bleibt nur die Endstation Tierheim? Diskutieren Sie mit im WDR 5 Tagesgespräch.

Hundepensionen und Tierheime in NRW sind am Limit. Kleintierpraxen überfüllt. Und einige 'Tiereltern' am Ende mit ihrem Latein - und den Nerven. Dabei hat alles so schön begonnen: Sind Tiere um uns herum, verbessert sich nachweislich die Stimmung. Seit Pandemiebeginn haben sich das viele gewünscht, wollten in der Isolation nicht allein sein. Oder suchten Ablenkung und einen guten Grund, um nach draußen zu gehen. Seit 2020 haben viele Singles und Familien tierischen Nachwuchs bekommen. Kaninchen, Vögel, Katzen oder Schildkröten - und natürlich Hunde. Nun fehlt oft Zeit und Muße, sich zu kümmern.

Es war relativ einfach, ein Tier zu beschaffen. Es 'loszuwerden' ist nicht so einfach und moralisch nicht einwandfrei. Die Moral hat außerhalb des seriösen Tierhandels und der Tierheime keine Rolle gespielt. Tiere sind eine Ware, die auch aus zwielichtigen Züchtungen kommt. Muss da also angesetzt werden? Und liegt das Problem tatsächlich beim großen Angebot oder unserer Nachfrage? Der Tierschutzbund Deutschland fordert schon lange, dass es zumindest strengere Regularien oder Verbote geben soll – zum Beispiel für den Online-Verkauf. Überhaupt müsse das Tierschutzgesetz besser klären, was artgerechte Haltung von Haustieren bedeutet. Die ganze Verantwortung dürfe nicht allein bei Käufer und Verkäufer abgeladen werden.

Brauchen wir höhere Hürden bei der Anschaffung eines Haustieres? Wären mehr Tierheime eine gute und zeitnahe Lösung? Tiergerecht züchten – würde sich das Ihrer Meinung nach durch gesetzliche Regeln verändern? Muss der Markt mit seinem großen Angebot strenger reguliert werden? Sollten wir unser eigenes Verhalten hinterfragen, wenn es um die Anschaffung eines Haustieres geht? Haben Sie ein Tier? Ist das Tierheim für Sie eine gute Wahl, wenn sich der Alltag mit dem Haustier nicht mehr bewältigen lässt? Wie haben Sie das erlebt: Anschaffung des Tieres in der Pandemie und die Fürsorge jetzt?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast: Lea Schmitz, Deutscher Tierschutzbund

Redaktion: Willi Schlichting und Lioba Werrelmann

Endstation Tierheim: Was läuft schief?

WDR 5 Tagesgespräch 07.07.2022 45:53 Min. Verfügbar bis 07.07.2023 WDR 5


Download