Wie verbringen Sie Ostern?

Ostereier mit Mundschutz

Wie verbringen Sie Ostern?

Ostern ohne Gottesdienste und große Familientreffen. Eine besondere Herausforderung für viele Menschen. Was sind Ihre Pläne? Wie lassen sich die Ostertage trotzdem schön verbringen? Diskutieren Sie mit im WDR 5 Tagesgespräch!

"Wir alle werden ein ganz anderes Osterfest erleben als je zuvor", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Videobotschaft. Denn Reisebeschränkungen und Kontaktverbote gelten auch an Ostern, das viele traditionell als Familienfest feiern. Auch können Gläubige nicht persönlich an Gottesdiensten teilnehmen. Für viele nicht einfach, gilt Ostern doch in christlichen Religionen als höchstes Fest im Kirchenjahr.

Auch wenn private Treffen zuhause in NRW nicht generell verboten sind: Es gibt die eindringliche Bitte aus der Politik, soziale Kontakte wo immer möglich zu meiden, um die Weitergabe des Virus zu unterbrechen und vor allem Risikogruppen zu schützen. 

Um trotz Beschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen Verbundenheit zu zeigen und zu erleben, werden neue Formen des virtuellen Zusammentreffens genutzt. Familien schicken sich Grüße und Bilder über soziale Medien oder verbringen per Videochat gemeinsame Zeit. Auch viele Kirchen haben Aktionen geplant, um ihre Gläubigen dennoch zu erreichen. Gottesdienste werden multimedial übertragen, in NRW läuten am Ostersonntag die Glocken aller evangelischen und katholischen Kirchen gemeinsam.

Was sind Ihre Pläne für die Ostertage? Werden Sie Gottesdienste und Osterfeuer vermissen? Wie gehen Sie mit den Beschränkungen um? Welche Tipps haben Sie für ein Zusammensein ohne persönliche Treffen?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555) oder schreiben Sie uns Ihren Kommentar in unser Gästebuch - von 11.00 bis 14.00 Uhr.

Gast: Elisabeth Raffauf, Psychologin

Redaktion: Ulrich Horstmann und Moritz Folk

Wie verbringen Sie Ostern?

WDR 5 Tagesgespräch 09.04.2020 45:17 Min. Verfügbar bis 09.04.2021 WDR 5

Download

Kommentare zum Thema

195 Kommentare

  • 195 & noch eine Lüge 09.04.2020, 13:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 194 listen 09.04.2020, 13:59 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 192 Anonym 09.04.2020, 13:58 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 191 @Danke WDR .... Merken... 09.04.2020, 13:58 Uhr

    Dieser Kommentar wurde mehrfach abgegeben und daher an dieser Stelle gesperrt. (die Redaktion)

  • 190 Paul Krahl 09.04.2020, 13:56 Uhr

    Sicher waren viele Menschen noch unsicher, was über Ostern machbar ist und wie man die Zeit verbringen soll. Daher danke ich den Anrufern sehr für die tollen Tipps und Vorschläge.

  • 189 Ignaz-Denket um! 09.04.2020, 13:56 Uhr

    Antwort auf Kommentar 21. Lieber Herr Weidner, das die meisten Kommentarleser mich nicht verstehen, das kann ich gut nachvollziehen, aber Sie als Schriftgelehrter und Experte sollten meinen Kommentar verstehen, es steht nirgends bei mir, das der auferstandene Mensch sich nur auf den Geist beschränkt, sondern der erwachte Geist im Menschen, ist als der Hirte zu verstehen, der das dumme Schaf, den Ich-Menschen führt. Die Erde untertan machen, heißt, wie der Himmel die Erde beherrscht, beherrscht und bestimmt dann unser Geist was unser Körper macht, der Geist und Körper sind eins, ich wiederhole es in den Kommentaren immer wieder. Geist, Körper und Seele sind eins und nicht vom Geist zu trennen. Der Geist erlöst den Ich-Menschen von seiner Wüste im Inneren, usw.. Ich wünsche allen ein schönes Osterfest und bleibt g`sund und munter!

  • 188 Osterbuch Gekaufte Journa 09.04.2020, 13:51 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)

  • 187 Grüngemüse 09.04.2020, 13:50 Uhr

    Alles scheint sich um das Minikügelchen zu drehen. Fastenzeit, Besinnung heißt aber Einkehr bei sich selbst. Gott machte einen kleinen Stopp unseres wirtschaftlichen Hamsterrades. Bitte als Verschnaufpause nutzen, bevor Er an unserer künstlichen Welt heftiger rütteln muss.Armin Vor das Paradies hat Gott nämlich die Apokalypse gesetzt.

  • 186 Paul Krahl 09.04.2020, 13:49 Uhr

    Aus gegeben Anlass, aber auch um den Mitbürgern eine ganz besondere Freude zu machen, werde ich in der Nacht zu Ostersonntag im Stadtpark statt Eiern mehrere hygienisch verpackte Klorollen verstecken.

    Antworten (2)
    • Anonym 09.04.2020, 13:52 Uhr

      können sie uns jetzt schon ein paar kleine Tipps hinterlassen. In welchem StadtPark dürfen wir suchen?

    • Hans Deleto 09.04.2020, 13:53 Uhr

      Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 185 @Harald Löscher: War ... 09.04.2020, 13:47 Uhr

    Dieser Kommentar wurde mehrfach abgegeben und daher an dieser Stelle gesperrt. (die Redaktion)

  • 184 Paul Krahl 09.04.2020, 13:46 Uhr

    Da ich nur einen kleinen Teil der Osterzeit verplant hatte, danke für die klasse Sendung welche Impulse der Möglichkeiten vermittelt hat. Beim Blick ins Gästebuch bin ich fast vom Stuhl gefallen.

    Antworten (2)
    • Anonym 09.04.2020, 13:49 Uhr

      vor lachen? vor entsetzen? warum sind sie fast vom Stuhl gerutscht?

    • Gästebuch: Abstandsgebot! 09.04.2020, 13:52 Uhr

      Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er sich nicht auf das Thema der Diskussion bezieht. (die Redaktion)