Wladimir Putin während einer Fernsehansprache, in der er die Teilmobilmachung verkündetete (21.09.2022)

Putins Eskalation – reichen Sanktionen?

Russland setzt im Krieg gegen die Ukraine auf Eskalation. 300.000 Männer sollen die Armee verstärken. Dem Westen droht Putin mit Atomwaffen. Sind schärfere Sanktionen die richtige Antwort? Diskutieren Sie mit im WDR 5 Tagesgespräch!

Die Staaten der EU und der G7-Gruppe streben schärfere Sanktionen gegen die Russland an. Damit wollen sie auf die jüngste Eskalation im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine reagieren. Präsident Wladimir Putin hatte angekündigt, zunächst 300.000 zusätzliche Soldaten zu mobilisieren und Referenden über einen Anschluss der besetzten Gebiete an das russische Staatsgebiet abzuhalten. Dem Westen drohte er mit Atomschlägen.

Um die richtige Antwort gibt es Diskussionen. China forderte die Kriegsparteien auf, Verhandlungen aufzunehmen. Der ungarische Regierungschef Viktor Orban sprach sich dafür aus, die Sanktionen gegen Russland Ende des Jahres aufzuheben. Bundeskanzler Olaf Scholz verurteilte Putins Kurs in einer Rede vor den Vereinten Nationen in New York, während die Außenminister der EU an weiteren Sanktionen arbeiten.

"Wir werden neue restriktive Maßnahmen sowohl auf persönlicher als auch auf sektoraler Ebene ergreifen", sagte der Außenbeauftragte der EU Josep Borrell. Dies solle in Abstimmung mit den internationalen Partnern geschehen. Die Strafmaßnahmen würden weitere Auswirkungen auf die russische Wirtschaft haben, etwa auf den Technologie-Sektor. Zudem sprach sich Borrell für eine Fortsetzung der Waffenlieferungen an die Ukraine aus. In Deutschland forderte die Unionsfraktion im Bundestag die Lieferung von Kampf- und Schützenpanzern in das Kriegsgebiet. Die Regierung will das bislang nur gemeinsam mit anderen Staaten in Erwägung ziehen.

Wie sehen Sie Putins eskalierenden Kriegskurs? Sind schärfere Sanktionen die richtige Antwort? Sollten Deutschland und seine Verbündeten Panzer liefern? Oder halten Sie Verhandlungen für angebracht? Welche Reaktionen halten Sie für klug und welche für gefährlich? Wie sehen Sie die Entwicklungen in der russischen Gesellschaft? Worauf hoffen Sie?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast: Dr. Josef Braml, Politikwissenschaftler

Redaktion: Ulrich Horstmann und Barbara Geschwinde

Putins Eskalation – reichen Sanktionen?

WDR 5 Tagesgespräch 23.09.2022 44:57 Min. Verfügbar bis 23.09.2023 WDR 5


Download