Impfen – Vorrang für sozial Benachteiligte?

Nordrhein-Westfalen, Köln: Ein Mann geht mit Schutzmaske im Stadtteil Chorweiler an einem Hochhaus vorbei.

Impfen – Vorrang für sozial Benachteiligte?

In dicht bewohnten Vierteln entwickelt sich mancher Stadtteil zum Corona-Hotspot. Nun wird diskutiert, die Impfreihenfolge zu lockern. Sollten sozial benachteiligte Menschen schneller geimpft werden? Diskutieren Sie mit im WDR 5 Tagesgespräch!

Noch gilt die festgelegte Impfreihenfolge, aber einzelne Städte denken darüber nach sie anzupassen: Die Stadt Köln will Menschen, die in Quartieren mit hoher Inzidenz leben, unabhängig von der Reihenfolge impfen. Dafür könnten mobile Impfteams in die Viertel fahren. Auch Hagen zieht das in Betracht, so könnte es in der Nähe der Suppenküche ein mobiles Impfangebot geben.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet bekräftigte dieses Vorgehen und will einen Schwerpunkt auf ärmere Stadtviertel legen. In beengten Wohnverhältnissen sei die Gefahr größer sich anzustecken. Die Staatssekretärin Serap Güler von der CDU sprach sich ebenfalls dafür aus, denn sozial benachteiligte Menschen seien besonders von Covid-19 betroffen. Außerdem könne die Sprachbarriere bei Migrant*innen dazu führen, dass sie skeptisch seien. Mehrsprachige Aufklärung sei daher wichtig.

Nun unterstützen auch Intensivmediziner die Forderung, in den betroffenen Stadtteilen zu impfen, um die Krankenhäuser zu entlasten. Auch der Deutsche Städte- und Gemeindebund ist dafür, aber spricht sich gegen eine Abweichung von der festgelegten Impfreihenfolge aus.

Die Impfkampagne nehme an Fahrt auf, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gestern. Erstmals gab es mehr als eine Million Impfungen an einem Tag, damit ist gut ein Viertel der Deutschen einmal geimpft. Doch noch sind nicht alle Menschen der Risikogruppen, also der Über-70- und Über-80-Jährigen immun.

Sollte die Impfreihenfolge aufgehoben werden? Sind Impfungen in Corona-Hotspots der richtige Weg? Sind sozial benachteiligte Menschen dem Virus besonders ausgesetzt? Müssen sie besser geschützt werden?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast: Düzen Tekkal, Politikwissenschaftlerin und Journalistin

Redaktion: Ulrich Horstmann und Jessica Eisermann

Impfen – Vorrang für sozial Benachteiligte?

WDR 5 Tagesgespräch 30.04.2021 46:38 Min. Verfügbar bis 30.04.2022 WDR 5


Download