Live hören
WDR 5 Radio mit Tiefgang
14.00 - 14.04 Uhr WDR aktuell
WDR-Intendant Tom Buhrow

rbb-Affäre – Was erwarten Sie von uns?

Vorwürfe von Vetternwirtschaft und Vorteilsnahme. Die abberufene Intendantin des RBB hat das Vertrauen in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk beschädigt. Was erwarten Sie jetzt von uns? Diskutieren Sie mit dem Intendanten des WDR und ARD-Vorsitzenden Tom Buhrow im WDR 5 Tagesgespräch!

In dem Fall geht es um Details wie umstrittene Beraterverträge für ein inzwischen auf Eis gelegtes rbb-Bauprojekt, einen teuren Dienstwagen für Schlesinger mit Massagesitz, die Verköstigung von Gästen in ihrer Privatwohnung auf rbb-Kosten, eine kräftige Gehaltserhöhung für Schlesinger um 16 Prozent auf 303.000 Euro plus einem Bonus-System für Führungskräfte. Auch die Renovierung der Chefetage mit teuren Möbeln für 1,4 Millionen Euro sorgte für Unmut.

Die Berliner Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen Schlesinger und weitere Personen. Nach Informationen eines rbb-internen Rechercheteams hat der Sender elektronische Akten und E-Mail-Postfächer der Intendanz, der juristischen Direktion, der Verwaltungsdirektion und der Gremiengeschäftsstelle gesichert und der Generalstaatsanwaltschaft Berlin übergeben. Ermittelt wird zudem gegen ebenfalls zurückgetretene rbb-Chefkontrolleur Wolf-Dieter Wolf. Auch er wies die Vorwürfe zurück. Darüber hinaus geht es um fragwürdige Aufträge für Schlesingers Ehemann Gerhard Spörl bei der Messe Berlin, wo Wolf ebenfalls bis zu seinem dortigen Rücktritt Aufsichtsratschef war.

Die Belegschaft des Senders hatte in Teilen schon eine Entfremdung zwischen Führung und Beschäftigten wahrgenommen. Der Umfang des eigenmächtigen Handelns der ehemaligen Chefin wurde aber erst nach deren Abberufung für alle sichtbar. Seither recherchieren die Redaktionen des eigenen Hauses investigativ zu den Hintergründen des Falls. Unklar ist, was noch kommt. Eine Frage, die sich auch die anderen Rundfunkanstalten der ARD stellen dürften. Denn die Vorgänge beim rbb lassen für manche Beobachter auch die Gemeinschaft der Sender in keinem guten Licht erscheinen. Auch wenn ein WDR nicht die Geschäfte des rbb führt, wird die Systemfrage für alle unabhängigen Rundfunkanstalten von München bis Hamburg aufgeworfen. Lassen die Vorwürfe gegenüber dem rbb auf ein "Systemversagen" schließen?

Der WDR hat bis zum Jahresende den ARD-Vorsitz übernommen. Den hatte Frau Schlesinger vom rbb aufgegeben, bevor sie als Intendantin abberufen wurde. Der Vorsitz koordiniert den Austausch der vielen gemeinsamen Fragen aller Rundfunkanstalten - auch zur Affäre beim rbb. Tom Buhrow ist somit Intendant der größten ARD-Anstalt, des WDR, und Vorsitzender der ARD. Mit ihm können Sie über Ihre Erwartungen sprechen.

Wie viel von Ihrem Vertrauen in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk hat die RBB-Affäre zerstört? Was erwarten Sie als Hörende, Zuschauende und Nutzende unserer Digitalangebote nun von uns, den Mitarbeitenden und Verantwortlichen der öffentlich-rechtlichen Sender? Wie müssen die Sender künftig organisiert sein, damit solche Affären möglichst ausgeschlossen werden können? Lassen die Vorwürfe gegenüber dem rbb auf ein "Systemversagen" schließen?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast: Tom Buhrow, WDR-Intendant, derzeit ARD-Vorsitzender

Redaktion: Willi Schlichting und Chris Hulin

rbb-Affäre – Was erwarten Sie von uns?

WDR 5 Tagesgespräch 18.08.2022 46:22 Min. Verfügbar bis 18.08.2023 WDR 5


Download