Klimaschutz oder Anpassung: Was ist dringender?

Häuser mit Gras bedeckten Dächern stehen im "Ökologischen Dorf" in Düsseldorf-Unterbach

Klimaschutz oder Anpassung: Was ist dringender?

Was können wir nach den schweren Überflutungen wieder aufbauen - und was nicht? Wie müssen unsere Lebensräume in Zukunft aussehen, um Menschenleben zu schützen? Diskutieren Sie mit im WDR 5 Tagesgespräch!

Wetterextreme werden auch in Zukunft eine Rolle spielen. Die Auswirkungen des Klimawandels können hierzulande zu mehr Dürren, Starkregen und Überschwemmungen führen. Dagegen braucht es konkrete Maßnahmen, um die Menschen jetzt vor solchen Situationen zu schützen und im Notfall auch besser und effizienter evakuieren und retten zu können. Was müssen wir jetzt verbessern, um uns an das Klima anzupassen?

"Klimaanpassung bedeutet, dass Maßnahmen getroffen werden für heute - Klimaschutz ist genauso wichtig, aber es geht um den Schutz der nächsten Generationen, unser Kinder und Enkelkinder", sagt Prof. Lamia Messari-Becker, Bauingenieurin von der Universität Siegen. Klimaschutz und Klimaanpassung sollten also ineinander greifen. Nicht jeder Ort und jedes Haus am Wasser ist ein Risikofall, aber es braucht Schutzmaßnahmen, um im Katastrophenfall Menschenleben und Substanz besser zu schützen. Das ist bisher nur unzureichend geschehen.

Was begünstigt Katastrophen und Zerstörung? Welche Bauweise schützt die Substanz am besten? Wie schützen wir Menschen vor und während einer Katastrophe? Worauf sind Sie bereit zu verzichten, wenn es um die Anpassungen an den Klimawandel geht? Wissen Sie um die Risiken in Ihrer Region?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast: Prof. Dr. Stefan Greiving (TU Dortmund)

Redaktion: Urich Horstmann und Moritz Folk

Klimaschutz oder Anpassung: Was ist dringender?

WDR 5 Tagesgespräch 26.07.2021 45:15 Min. Verfügbar bis 26.07.2022 WDR 5


Download