Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 07.00 Uhr ARD Infonacht
Symbolbild: Auspuff eines PKW

Kein Aus für den Verbrenner: Sind Sie enttäuscht?

Den Verbrennungsmotor in PKW darf es auch nach 2035 noch geben. Die EU-Umweltminister haben anders entschieden als das EU-Parlament, das sich bei Autos ausschließlich für den E-Antrieb entschieden hatte. Klimaneutral soll es trotzdem werden. Sind Sie enttäuscht? Diskutieren Sie mit im WDR 5 Tagesgespräch!

Nach langem Ringen haben sich die EU-Umweltminister darauf geeinigt, dass neue Autos ab 2035 emissionsfrei sein müssen. Am Ende steht ein Kompromiss der deutliche Einschränkungen für neue Autos mit Verbrenner vorsieht. Die dürfen nur zugelassen werden, wenn sie mit klimafreundlichem Kraftstoff betrieben werden. Dabei wird der Umgebungsluft CO2 entzogen, das für die Bildung der Kohlenwasserstoffketten in der späteren Verbrennung gebraucht wird. Unter Einsatz sehr viel elektrischer Energie lässt sich ein solcher, künstlicher Kraftstoff herstellen. Wird der dann verbrannt, wird das CO2 wieder freigesetzt, das vorher gebunden wurde. Ob es energetisch und ökonomisch sinnvoll ist, wird leidenschaftlich diskutiert. Die FDP will diese Diskussion und die technologische Entwicklung offenhalten. Besonders die Grünen in der Regierung möchten das Signal: Der Verbrenner ist am Ende, dem E-Antrieb gehört die Zukunft.

Die FDP kann den gefundenen Kompromiss also als Erfolg buchen. Ob sich die 'Technologieoffenheit', die dabei immer ins Feld geführt wird, tatsächlich am Markt zeigt, kann niemand verlässlich sagen. Einige große Autokonzerne stellen ihren Flotten bereits jetzt elektrisch um, da die klimafreundlichen Kraftstoffe in großen und bezahlbaren Mengen noch nicht vorliegen. Gegner des Verbrenners möchten diese Kraftstoffe schweren Nutzfahrzeugen und der Luftfahrt vorbehalten.

Das Thema hat bei aller Ungewissheit der technischen Möglichkeiten in der Zukunft schon heute eine hohe symbolische Bedeutung: Kann Politik in der Gegenwart technische Entwicklungen so stark steuern, wie es das EU-Parlament wollte? Muss sie das sogar? Oder ist der Markt am Ende immer schlauer?

Das Aus für den Verbrenner wurde vor wenigen Wochen verkündet; jetzt ist das Rennen wieder offen: Sind Sie enttäuscht? Überzeugt Sie das Argument der 'Technologieoffenheit'? Ist die Frage zur Zukunft des Verbrennungsmotors eine rein rationale oder ist uns dieser Antrieb auch irgendwie ans Herz gewachsen? Hat die Entscheidung für ihre Automobilität eine Bedeutung? Finden Sie es gut, dass die Ampelkoalition die grüne Maximalforderung aufgegeben hat? Was halten Sie von der Entscheidung auf EU-Ebene – in Ihren Augen eine gute Lösung oder wenig zielführend für den Klimaschutz?

Kein Aus für den Verbrenner: Sind Sie enttäuscht?

WDR 5 Tagesgespräch 29.06.2022 46:15 Min. Verfügbar bis 29.06.2023 WDR 5


Download

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast: Holger Beckmann, Hörfunkkorrespondent im Studio Brüssel

Redaktion: Willi Schlichting und Lioba Werrelmann