Symbolbild steigende Gaspeise: Ein Gaszähler mit einem Eurozeichen

Explodierende Gaskosten – Geht es noch gerecht zu?

Schreck für alle Gaskunden: Ab Oktober soll es eine Gasumlage geben. Wie hoch sie ausfällt, steht noch nicht fest – mehrere hundert Euro werden es wohl sein. Geht es da noch gerecht zu? Diskutieren Sie mit im WDR 5 Tagesgespräch!

Diese Umlage soll bis 2024 gezahlt werden müssen. Hintergrund ist, dass die Gasversorger damit vor Insolvenzen geschützt werden sollen. Denn auch die Einkaufspreise sind für sie bekanntlich gestiegen. Wieviel die Gaskund:innen zahlen müssen, soll bis Mitte oder Ende August feststehen. Der Preis wird auch davon abhängen, welche Ausgleichsansprüche die Gasimporteure bis dahin geltend machten.

Für viele Bürger:innen summieren sich dadurch die Kosten: Die neue Umlage käme zu den sowieso schon deutlich erhöhten Gaspreisen dazu. Das wird schwierig: Dabei erinnern wir uns noch an das Versprechen von Bundeskanzler Olaf Scholz, in diesen schwierigen Zeiten mit explodierenden Kosten niemanden allein zu lassen. Wie kann das gelingen?

Wie sehen Sie das neue Vorhaben der Politik? Wird der schwarze Peter einfach an die Gaskund:innen weitergereicht? Finden Sie das verständlich und gerecht?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast: Prof. Dr. Andreas Löschel, Energieökonom, Uni Bochum

Redaktion: Ulrich Horstmann und Jonas Klüter

Explodierende Gaskosten – Geht es noch gerecht zu?

WDR 5 Tagesgespräch 29.07.2022 45:06 Min. Verfügbar bis 29.07.2023 WDR 5


Download