Backwaren liegen in der Auslage einer Bäckerei

Lebensmittelpreise – Macht der Vorrat schon den Hamster?

Inflation und Krieg lassen die Preise vieler Lebensmittel ansteigen. Manche reagieren mit Vorratskäufen. Sind Sie besorgt? Brauchen ärmere Menschen Unterstützung? Diskutieren Sie mit im WDR 5 Tagesgespräch!

Mancherorts leere Regale bei Mehl und Speiseöl, Nudeln und Brot sind plötzlich teurer: Die Preise für viele Lebensmittel sind zuletzt deutlich gestiegen, darunter für Getreide und Drogerieprodukte. Der Discounter Aldi erhöht die Preise von rund 400 Artikeln, bei Kaffee teilweise sogar um über zehn Prozent. Viele Ökonomen rechnen damit, dass es zu weiteren Preissteigerungen kommen wird. Ende des Anstiegs offen.

Schon vor dem Krieg in der Ukraine waren die Kosten für Lebensmittel durch Lieferkettenprobleme und höhere Energiepreise gestiegen. Laut Statistischem Bundesamt lagen die Verbraucherpreise für Nahrungsmittel bereits im Februar 5,1 Prozent über dem Vorjahresniveau. Zusätzlich lässt die Sorge vor Knappheit und Lieferausfällen manche Lebensmittelpreise jetzt in die Höhe schnellen – Russland und die Ukraine gehören zu den wichtigsten Exportländern für Getreide und Öl.

Bundesagrarminister Cem Özdemir (Die Grünen) will deshalb auch über finanzielle Entlastungen für Verbraucherinnen und Verbraucher nachdenken. Die höheren Preise verändern den Einkauf: Einige haben deshalb bestimmte Lebensmittel auf Vorrat eingekauft. Der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels hat dazu aufgerufen, nur handelsübliche Mengen einzukaufen – es gebe keine Versorgungsausfälle zu befürchten.

Haben Sie bereits Auswirkungen der Preissteigerungen bemerkt? Können Sie die Vorratskäufe nachvollziehen? Haben Sie Sorge, dass günstige Lebensmittel jetzt zur Mangelware werden? Was sollte die Politik unternehmen, um eine günstige Lebensmittelversorgung sicherzustellen? Ist es richtig, ökologische Reformen in der Landwirtschaft auszusetzen, um mehr Getreide anzubauen?

Rufen Sie uns während der Sendung an (WDR 5 Hotline 0800 5678 555).

Gast:  Prof. Dr. Martin Fassnacht, Wirtschaftswissenschaftler an der Wirtschaftshochschule WHU in Düsseldorf

Redaktion: Willi Schlichting und Chris Hulin

Lebensmittelpreise – Macht der Vorrat schon den Hamster?

WDR 5 Tagesgespräch 21.03.2022 45:57 Min. Verfügbar bis 21.03.2023 WDR 5


Download