Live hören
WDR 5 - Tagesgespräch mit Jürgen Wiebicke

Gewalteskalation in Düsseldorf – wird die Altstadt zur Tabuzone?

Polizist:innen zu Fuß in Fußgängerzone Düsseldorf/ Altstadt am Abend

Gewalteskalation in Düsseldorf – wird die Altstadt zur Tabuzone?

Die Düsseldorfer Altstadt ist eigentlich bekannt und beliebt als längste Theke der Welt. In der letzten Zeit war sie aber vor allem wegen Gewalttaten in den Schlagzeilen. Denn seit Beginn der Pandemie haben zunehmend gewaltbereite junge Männergruppen die Altstadt für sich entdeckt, die geplagt von Sorgen, Ängsten oder Langweile am Wochenende auf Krawall aus sind. Zuletzt starb ein 19-Jähriger.

Die Video-Überwachung wurde ausgeweitet, und es sind unter anderem mehr Polizisten in der Altstadt unterwegs. Aber das scheint nicht zu reichen. Wird die Waffenverbotszone, die ab 21. Dezember eingerichtet werden soll, etwas bringen und wie sollte sie kontrolliert werden? Wie kann man gewaltbereite junge Menschen schon vor einer Eskalation erreichen? Und trauen sich die üblichen Besucher noch in die Altstadt oder bekommt Düsseldorf ein Imageproblem?

Darüber wollen wir mit Ihnen und folgenden Gästen diskutieren:

  • Thorsten Fleiß, Leiter Polizeiinspektion Mitte Düsseldorf
  • Prof. Dr. Ahmet Toprak, Experte für Jugendgewalt/- Kriminalität
  • Christian Zaum, Ordnungs- und Rechtsdezernent Stadt Düsseldorf
  • Walid El Sheikh, Groß-Gastronom

Auf Grund der aktuelle Corona-Lage findet das Stadtgespräch als Call-In-Sendung statt.
Sie möchten mitdiskutieren?
Dann rufen Sie uns während der Sendung unter 0800-5678555 an. Wir freuen uns auf ihre Meinung.

Moderation: Matthias Bongard
Redaktion: Tanja Hausstätter

Stadtgespräch aus Düsseldorf: Gewalt in der Altstadt

WDR 5 Stadtgespräch 09.12.2021 55:54 Min. Verfügbar bis 09.12.2022 WDR 5


Download

Stand: 01.12.2021, 16:20