Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Verkehrsberuhigte Straße in der Innenstadt.  Radfahrer:innen und Fußgänger:innen sind unterwegs Archivbild: 13.04.2022 Köln, Ehrenstraße

Wie funktioniert die Verkehrswende in unseren Städten?

Klimakrise, Luftverschmutzung, zu viel Raum für Autos – dass die Städte in NRW eine Verkehrswende brauchen, darüber sind sich die Kommunen einig. Wie kann das gut gelingen?

Die Innenstädte werden zu Flaniermeilen für die Menschen, den Cappuccino gibt es in der bisherigen Parkbucht: In Ballungszentren sollen Räume für mehr Lebensqualität geschaffen werden.

Die Stadt Bonn zum Beispiel baut Parkplätze ab, Parkgebühren steigen und die Preise für Anwohnerstellplätze verzehnfachen sich. Außerdem gibt es Umwelt- und Fahrradspuren. Autofahrer:innen haben weniger Platz, die Folge sind quälende Staus während der Rush Hour. Die Geschäftsleute laufen Sturm, Handwerker:innen kommen überhaupt nicht mehr oder nur noch in den Randzeiten. Und Pendler:innen fühlen sich nicht mehr willkommen.

Wie wollen wir in unseren Städten leben? Wie gelingt die Verkehrswende als Ausgleich zwischen allen? Wo kann man noch ansetzen, um für alle Lösungen zu finden?

Darüber wollen wir mit Ihnen und diesen Gästen diskutieren:

Christoph Rasche, FDP Landtagsfraktion, Verkehrspolitischer Sprecher
Helmut Wiesner, Verkehrsdezernent der Stadt Bonn
Sophia Charlotte Hoge, Mobilitätsexpertin

Prof. Stephan Wimmers – IHK Bonn/Rhein-Sieg

Moderation: Ralph Erdenberger und Angelika Becker
Redaktion: Angelika Becker

Stadtgespräch aus Bonn: Wie kann die Verkehrswende funktionieren

WDR 5 Stadtgespräch 08.12.2022 55:51 Min. Verfügbar bis 08.12.2023 WDR 5


Download