Kind hält ein Plakat in Form eines Apfels auf dem steht: Wir brauche gesundes Essen! Armut Abschaffen! Kundgebung  der Initiative #ichbinarmutsbetroffen

Alles wird teurer – Schwere Zeiten für arme Menschen

Seit Monaten steigen die Preise für Lebensmittel, Energie und Strom werden erheblich teurer. Die Lebenshaltungskosten gehen durch die Decke. Ein Problem für alle Bürgerinnen und Bürger, insbesondere aber für diejenigen, die sowieso schon wenig haben.

Die Politik versucht, mit milliardenschweren Entlastungspaketen gegenzusteuern. Trotzdem wissen viele Menschen nicht, wie sie in den nächsten Monaten ihre Rechnungen bezahlen sollen.

Aktivist:innen der Initiative #ichbinarmutsbetroffen machen seit einigen Monaten auf ihre schwierige Lage in den sozialen Netzwerken aufmerksam. Sie fordern statt Spartipps mehr direkte finanzielle Unterstützung von der Politik. Denn die Lage droht sich im Winter angesichts eines erhöhten Energiebedarfs zuzuspitzen. Wie kommen arme Menschen durch den Winter?


Darüber möchten wir mit Ihnen und folgenden Gästen diskutieren:

  • David Hinder, Aktivist bei der Initiative #ichbinarmutsbetroffen
  • Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (CDU)
  • Ulrike Trümper, Leiterin der Tafel im Kreis Unna  

WDR 5 Stadtgespräch: Alles wird teurer – Schwere Zeiten für arme Menschen, Dortmund, 10.11.2022

Datum: Donnerstag, 10.11.2022
Ort: Die Werkhalle
Huckarder Straße 10 - 12
44147 Dortmund
Beginn: 20.04 Uhr
Ende: 21.00 Uhr
Einlass: 19.15 Uhr
Karten:

Kostenfrei

Download Kalenderdaten

Redaktion: Till Krause und Ralf Becker
Moderation: Judith Schulte-Loh und Rike Ullrich

Stadtgespräch aus Dortmund: Arme Menschen in diesem Winter

WDR 5 Stadtgespräch 10.11.2022 55:33 Min. Verfügbar bis 10.11.2023 WDR 5


Download