Live hören
Jetzt läuft: C.O.P. von Dobster
13.04 - 14.00 Uhr Mittagsecho

Wie sieht der Stadtverkehr der Zukunft aus?

Schienen einer Straßenbahn werden von Autos blockiert

Wie sieht der Stadtverkehr der Zukunft aus?

Der Stadtverkehr steht vor dem Kollaps – und das nicht nur im Advent: Autofahrer, Lieferverkehr, Busse, Bahnen und Radfahrer konkurrieren um den Platz auf der Straße. Haben die Städte eine Vision vom Verkehr der Zukunft?

Autofahrer kommen oft nur im Schritttempo voran, der zunehmende Lieferverkehr blockiert Parkplätze und Fahrspuren, Radfahrer fordern ein durchgehendes Wegenetz, Fußgänger fühlen sich an den Rand gedrängt und zwischen allen müssen auch noch Busse und Bahnen durch. Zählt auf der Straße nur noch das Recht des Stärkeren oder haben die Städte eine Vision vom Verkehr der Zukunft?

Das WDR 5 Stadtgespräch bringt Bürger/innen und Experten zusammen: Sind "Shared Spaces" die Lösung – also gemeinsame Verkehrsflächen für alle? Wieviel Platz gewinnt man, wenn man Straßenbahnlinien unter die Erde verlegt? Und wie kann man den Warenverkehr organisieren, damit die Städte lebendig bleiben und Handel und Gewerbe nicht an den Stadtrand gedrängt werden?

Gäste:

  • Andrea Blome, Verkehrsdezernentin der Stadt Köln
  • Prof. Henrik Hanstein, Kunsthändler
  • Martin Randelhoff, Mobilitäts-Blogger
  • Christoph Schmidt, ADFC
  • Ulrich Soénius, IHK Köln

Moderation: Judith Schulte-Loh und Friederike Müllender
Redaktion: Annette Kling

Stand: 06.12.2018, 12:36