Live hören
Jetzt läuft: Little shack von Donavon Frankenreiter

Olympia Rhein-Ruhr – Teure Spielerei oder tolles Spektakel?

Olympische Ringe im Barra Olympic Parc,

Olympia Rhein-Ruhr – Teure Spielerei oder tolles Spektakel?

Olympia 2032 soll so nachhaltig wie möglich werden - 90 Prozent der Sportstätten seien schon vorhanden. Dennoch hat Hamburg bei einem Referendum gegen Olympia gestimmt. Die Hoffnung liegt nun auf Förder-Milliarden. Gehört Olympia an Rhein-Ruhr?

Es ist ein ehrgeiziger Plan: Seit über einem Jahr trommelt eine Privatinitiative für Olympia 2032 an Rhein und Ruhr. Auch die Landesregierung ist auf den Zug aufgesprungen. Die Idee: Die Spiele sollen so nachhaltig wie möglich sein, 90 Prozent der Sportstätten seien schon vorhanden: Hockey in Mönchengladbach, Reiten in Aachen, Schwimmen in Gelsenkirchen. Aber: Lassen sich die Bürger mitnehmen? Zuletzt hatten die Hamburger bei einem Referendum gegen Olympia gestimmt. Die Hoffnung liegt auf vielen Förder-Milliarden für Infrastruktur, Mobilität und Digitalisierung. Und das IOC fordert von den Ausrichter-Städten Finanzgarantien, die die Kommunen nicht geben können oder wollen.

Gehört Olympia an Rhein und Ruhr – oder ist das Geld in anderen Bereichen nicht sinnvoller angelegt?

Darüber wollen wir mit Ihnen und folgenden Gästen diskutieren:

  • Prof. Ulf Dittmer, Chef der Virologie Uniklinkum Essen
  • Prof. Ulf Gebken, Institut Sport und Bewegungswissenschaften, Uni Duisburg-Essen
  • Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in NRW
  • Moderation: Olaf Biernat und Ralf Erdenberger

Redaktion: Johannes Kirsch

Stadtgespräch aus Bochum: Olympia Rhein-Ruhr

WDR 5 Stadtgespräch 12.03.2020 55:26 Min. Verfügbar bis 12.03.2021 WDR 5

Download

Stand: 11.03.2020, 14:40