Live hören
Jetzt läuft: Esse Mundo È Uma maçã von Rosa Morena Russa

Generation Corona: Schüler*innen in Not?

Leeres Klassenzimmer

Generation Corona: Schüler*innen in Not?

Kinder leiden, Jugendliche haben Zukunftsängste, Pädagog*innen können den Lehrplan nicht einhalten, Eltern sind genervt, Ärzt*innen diagnostizieren deutlich mehr psychische Erkrankungen. Warum bleiben viele Schulen geschlossen - trotz guter Konzepte?

Die Schulen in NRW öffnen nur langsam. Der wochenlange Distanzunterricht bei Grundschulkindern hat soziales Lernen verhindert, denn Kinder lernen von anderen Kindern. Wie schnell kommen Grundschulen in den Alltag zurück? "Wir brauchen jetzt Zeit für Kultur, Natur und Schulfeste, statt das Lernen in den Vordergrund zu packen", fordert der Grundschulverband. In den Familien heißt es "mach mal", "du musst noch", "lerne, statt am Computer zu spielen".

Langeweile, Vereinsamung und Ego-Verhalten nehmen Überhand. Wäre das niederländische Konzept mit Schnelltests ein Weg zurück in die Gemeinschaft? Und Jugendliche diskutieren heftig in den sozialen Netzwerken über ihre Abschlüsse: Durchschnitts-Abi ohne Prüfungen, oder lieber auf herkömmlichem Weg? Sie machen sich Sorgen um die Bedeutung und Anerkennung ihrer Schulabschlüsse.

Was steht an: Lehrplan oder soziales Lernen?

Darüber wollen wir mit Ihnen und folgenden Gästen diskutieren:

  • Yvonne Gebauer, NRW-Ministerin für Schule und Bildung
  • Maxi Brautmeier-Ulrich, bundesweiter Grundschulverband 
  • Gela-Marie Heimann, Schülersprecherin, Gymnasium Theodorianum, Paderborn
  • Michael Schäder, Schulpflegschaft, Gesamtschule Friedrich-Spee, Paderborn

Rufen Sie uns während der Sendung an unter der Nummer: 0800 5678555

Moderation: Judith Schulte-Loh
Redaktion: Jörg Brücher und Elke Vieth

Stadtgespräch aus Paderborn: Generation Corona: Schüler in Not

WDR 5 Stadtgespräch 18.02.2021 55:21 Min. Verfügbar bis 18.02.2022 WDR 5


Download