Live hören
Jetzt läuft: Sweet noise von Velvet Lounge Project
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

Geimpft, genesen, getestet: Welche G-Regel wollen wir?

Symolbild: Schilder mit der Aufschrift "2G-Regel" und "3G-Regel" zeigen in entgegengesetzte Richtungen

Geimpft, genesen, getestet: Welche G-Regel wollen wir?

3-2-1-uneins: So könnte man die aktuellen Diskussionen um den geeigneten Coronaschutz bei Veranstaltungen und in der Gastronomie zusammenfassen. 3G, 2G, 1G: Welche Regel führt in die neue Normalität und Freiheit? Welche Probleme bringt sie mit sich?

Die ersten Diskos fordern wieder zum Tanzen auf - ohne Abstand, ohne Maske und ohne Kapazitätsgrenze. Für Geimpfte, Genesene und - je nach Infektionslage - PCR-gestetet. Warum reicht in der Schule das einfache Testen, in der Diskothek aber nicht? Müssen Ungeimpfte demnächst draußen bleiben?

Die Jecken in Köln und erste Fußballbundesligisten, so Arminia Bielefeld, fordern 2G für volle Stadien und die nächste Karnevalssession. Der Handball-Oberligist im ostwestfälischen Löhne ist Vorreiter beim Coronaschutz: Zu den Heimspielen dürfen schon jetzt nur Geimpfte und Genesene in die Halle. Damit ringt der Verein um rechtliche Sicherheit und wirtschaftliches Überleben. Wenn in Bars, Clubs und Konzerten wie in Hamburg und Berlin die 2G-Regel gilt, dürfen nur Geimpfte und Genesene teilnehmen, Getestete haben keinen Zutritt. Aber wie gerecht ist 2G? Ist 2G der fürsorgliche Weg in die Normalität oder Nötigung zur Impfung? Was ist mit den Menschen, die Langzeitfolgen der Impfstoffe befürchten? Oder jene, die sich aus anderen Gründen nicht impfen lassen wollen?

Ist 2G diskriminierend und spaltet unsere Gesellschaft? Ist 1G die sichere Alternative, bei der immer alle getestet sein müssen?

Darüber wollen wir mit Ihnen und folgenden Gästen diskutieren:

  • Prof. Sigrid Graumann, Deutscher Ethikrat und Evangelische Hochschule Rheinland- Westfalen-Lippe
  • Karl-Josef Laumann, NRW Minister für Gesundheit, Arbeit und Soziales
  • Dr. Klaus-Peter Mellwig, Intensivmediziner und Sportkardiologe, Herz-und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen
  • Ingo Nürnberger, Krisenstabsleiter und Beigeordneter, Stadt Bielefeld

Rufen Sie uns während der Sendung an unter: 0800 5678555
oder schicken Sie uns eine Mail an: stadtgespraech@wdr.de

Moderation: Ralph Erdenberger
Redaktion: Elke Vieth

Stadtgespräch aus Bielefeld: 3-2-1 uneins beim Coronaschutz

WDR 5 Stadtgespräch 16.09.2021 55:51 Min. Verfügbar bis 16.09.2022 WDR 5


Download

Stand: 14.09.2021, 09:48