Live hören
Jetzt läuft: From Californebu to Nordnes (Instrumental) von Wolfgang Wee & Cavego feat.Markus Neby

Philcologne 2019: "Könnte alles anders sein?"

Robert Habeck und Harald Welzer

Philcologne 2019: "Könnte alles anders sein?"

Der Soziologe Harald Welzer und der Grünen-Politiker Robert Habeck streiten über dringend notwendige gesellschaftliche Veränderungen und thematisieren dabei auch die Auswirkungen der Klima-Proteste der jungen Generation auf eingefahrene Strukturen.

Der Soziologe und Direktor von "Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit" Harald Welzer skizziert in seinem aktuellen Buch "Könnte alles anders sein – Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen" mögliche Entwicklungen unserer Gesellschaft und entwirft Zukunftsbilder.

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Robert Habeck, widmet sich wiederum in seinem Buch "Wer wir sein könnten. Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht" u.a. der Frage, wie viele Reglementierungen seitens der Politik in einer Demokratie nötig und möglich sind bzw. wie groß die Verantwortung des Einzelnen ist.

Während der Philcologne stritten Welzer und Habeck über dringend notwendige gesellschaftliche Veränderungen und thematisierten auch die Auswirkungen der Klima-Proteste der jungen Generation auf eingefahrene Strukturen.

Moderation: Svenja Flaßpöhler
Redaktion: Christiane Erhard

Habeck und Welzer diskutieren die Zukunft

WDR 5 20.06.2019 52:58 Min. WDR 5

Stand: 13.06.2019, 18:07