Live hören
Jetzt läuft: Obsession von Ran Nir

Deutscher Hörbuchpreis 2021 wurde verliehen

Bild des Hörbuchpreises 2021

Deutscher Hörbuchpreis 2021 wurde verliehen

Eine Feier vor Publikum war auch in diesem Jahr nicht möglich. Eine festliche Preisverleihung gab es trotzdem: Der Deutsche Hörbuchpreis 2021 wurde am 26. Mai im WDR Funkhaus verliehen. Wir stellen Ihnen hier die Preisträger*innen vor.

Feierlich war es bei der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises – auch wenn das Publikum die Preisträger*innen nicht live vor Ort feiern konnte. Dafür konnte es am Radio live dabei sein: WDR 5 hat die Preisverleihung am Mittwoch (26.05.2021) übertragen. Hier finden Sie die Veranstaltung zum Nachhören.

Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 2021

WDR 5 spezial 26.05.2021 01:56:01 Std. Verfügbar bis 26.05.2022 WDR 5


Mit dem Deutschen Hörbuchpreis werden deutschsprachige Hörbuchproduktionen ausgezeichnet, die die Stärken und Möglichkeiten des akustischen Mediums in besonderer Weise herausstellen. In sechs Kategorien wurde der Preis in diesem Jahr verliehen. WDR 5- Moderatorin Marija Bakker führte durch die Veranstaltung mit Lesungen, Gesprächen und Grußbotschaften. Für die musikalische Gestaltung sorgte die Band Selig.

Festliche Preisverleihung

Impressionen von der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 2021.

Der Deutsche Hörbuch Preis 2021 wird live aus einem Studio im WDR-Funkhaus gesendet.

In einer Live-Radiosendung aus dem WDR-Funkhaus wurde die Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 2021 übertragen.

In einer Live-Radiosendung aus dem WDR-Funkhaus wurde die Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 2021 übertragen.

Moderiert wurde die Preisverleihung von Marija Bakker.

Den Preis für das "Beste Kinderhörbuch" nahm vor Ort Birte Schnöink entgegen. Sie lieh dem Buch "Der Junge aus der letzten Reihe" von Onjali Raúf ihre Stimme.

Klaus Buhlert erhielt den den Preis für das "Beste Hörspiel". Er führte Regie bei der Produktion von Thomas Pynchons "Die Enden der Parabel".

Im Hörbuch "Ist das ein Mensch?" von Primo Levi "verschmilzt Alexander Fehling nahezu mit dem Autor" (Jury). Er bekam den Preis für den "Besten Interpreten".

Per Hand gibt Moderatorin Marija Bakker aus dem Studio das Zeichen zum Einsatz...

...für die Band Selig, die live im "Kleinen Sendesaal" des WDR-Funkhaus in Köln spielten.

Klaus Buhlert, Birte Schnöink und Alexander Fehling bekamen ihren Hörbuchpreis vor Ort überreicht. Die anderen Gewinner bekommen ihren Trophäe per Post zugestellt.

Auftakt für die digitale Lit.Cologne

Die Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises bildete auch den Auftakt zur Lit.Cologne, die in diesem Jahr erstmals rein digital stattfindet.

Alle Gewinnerinnen und Gewinner im Überblick:

Beste Interpretin
Elisabeth Schwarz – "Anne-Marie die Schönheit" von Yasmina Reza (Hörbuch Hamburg)

Porträtbild Elisabeth Schwarz

Es ist der Monolog einer alternden Schauspielerin, die auf ihr Leben zurückblickt, das nicht glamourös war. Sie war keine Schönheit – "nur manchmal auf der Bühne". "Elisabeth Schwarz lässt uns mit ihrer wundervoll virtuosen Interpretation an der emotionalen und doch klarsichtigen Lebensbilanz der Ich-Erzählerin teilhaben", lobt die Jury. Sie verhandele "nichts Geringeres als die Tragik menschlicher Existenz".

Beste Interpretin: Elisabeth Schwarz: "Anne-Marie die Schönheit"

WDR 5 spezial 26.05.2021 15:54 Min. Verfügbar bis 26.05.2022 WDR 5


Download

Bester Interpret
Alexander Fehling - "Ist das ein Mensch?" von Primo Levi (Der Audio Verlag/NDR)

Mann sitzt mit ernstem Blick in blauem Pullover vor kaputter Scheunentor

Primo Levi hat Auschwitz überlebt. "Ist das ein Mensch?" heißt sein erschütternder, autobiografischer Bericht, der 1947 erschienen ist. "In diesem Hörbuch verschmilzt Alexander Fehling nahezu mit dem Autor", so die Jury. Fehling schaffe es in diesem Zeugnis des Holocaust, immer den richtigen Ton zu treffen: "Er stellt sich hinter den Text und lässt ihn für sich wirken." Es sei ein "Ausnahmestück in Text und Interpretation".

Bester Interpret: Alexander Fehling für "Ist das ein Mensch?"

WDR 5 spezial 26.05.2021 14:18 Min. Verfügbar bis 26.05.2022 WDR 5


Download

Bestes Hörspiel
Klaus Buhlert mit "Die Enden der Parabel" von Thomas Pynchon (Hörbuch Hamburg/SWR/DLF)

Porträtbild Klaus Buhlert

Erstmals hat der US-amerikanische Kultautor Thomas Pynchon einer Bearbeitung seines Hauptwerkes zugestimmt. 1200 Seiten Roman hat Regisseur Klaus Buhlert auf 13 Stunden Hörspiel verdichtet. Er finde "eine eigene Klangsprache jenseits des Illustrativen und eröffnet surreale akustische Räume", beschreibt die Jury. "Wenn am Ende ihres Parabelfluges eine V2-Rakete bei ihrem Aufschlag in einem schwerkraft-induzierten Regenbogen explodiert, dann ist das Hörspiel auf mehrere Weisen herausgefordert."

Bestes Hörspiel: Klaus Buhlert für "Die Enden der Parabel"

WDR 5 spezial 26.05.2021 13:59 Min. Verfügbar bis 26.05.2022 WDR 5


Download

Bestes Kinderhörbuch
"Der Junge aus der letzten Reihe" von Onjali Q. Raúf, gelesen von Birte Schnöink (Hörcompany GmbH)

Frau vor Mikrofon im Studio lächelt  in die Kamera

"In der letzten Reihe unseres Klassenzimmers gab es immer einen leeren Platz. Doch jetzt sitzt dort ein Junge namens Ahmet", beschreibt die neunjährige Alexa. Ahmet ist so alt wie sie und aus seiner Heimat Syrien alleine nach England gekommen. "Warum wir dieses Hörbuch anderen Kindern empfehlen? Weil es zeigt, wie wichtig es ist, gute Freunde zu haben, die immer zu einem halten", sagt die Kinderjury. "Birte Schnöink liest das lange Buch ganz alleine und mit einer beruhigenden Stimme", weshalb es nicht schwerfalle, ihr fünf Stunden lang zuzuhören.

Bestes Kinderhörbuch: "Der Junge aus der letzten Reihe"

WDR 5 spezial 26.05.2021 13:00 Min. Verfügbar bis 26.05.2022 WDR 5


Download

Beste Unterhaltung
"Einsiedeln" von Thomas Hürlimann (Erzähler), Joachim Leser, Klaus Sander (Konzeption u. Regie), Verlag supposé

Thomas Hürlimann

Thomas Hürlimann

Mit zwölf Jahren kommt Thomas Hürlimann auf das Internat des Benediktinerklosters Einsiedeln in der Schweiz, das bereits sein Vater besucht hat, und wächst in klösterlicher Strenge und Disziplin auf. Von dieser Zeit, seiner Kindheit und Jugend in den Sechziger Jahren, erzählt Thomas Hürlimann –  und zwar frei, ohne Manuskript. Die Jury hing ihm an den Lippen. Intim und geschützt komme dieses Hörbuch daher. Es sei "anekdoten- und lehrreich und im besten Sinne unterhaltsam!"

Beste Unterhaltung: "Einsiedeln" von Thomas Hürlimann

WDR 5 spezial 26.05.2021 13:35 Min. Verfügbar bis 26.05.2022 WDR 5


Download

Bester Podcast
„Beats & Bones“ mit Host Lukas Klaschinski (Auf die Ohren)

Cover des Podcasts "Beats & Bones"

"Beats & Bones" ist der Podcast aus dem Museum für Naturkunde Berlin, bei dem Hörerinnen und Hörer dem Beat der Wissenschaft lauschen. Der Museumspodcast erkläre Naturkunde erfrischend anders und sympathisch, so die Begründung der Podcast-Jury. Die Folgen seien lehrreich, aber nicht belehrend. "Der Podcast öffnet die Ohren für die Faszination der Natur und die großen Fragen des Lebens und inspiriert zu einem nachhaltigen Umgang mit der Erde."

Bester Podcast: "Beats & Bones" mit Host Lukas Klaschinski

WDR 5 spezial 26.05.2021 15:32 Min. Verfügbar bis 26.05.2022 WDR 5


Download

Stand: 21.05.2021, 13:56