Live hören
Jetzt läuft: Incense von The Planty Herbs

Hinter den Kulissen der Produktion

Hinter den Kulissen der Produktion

An die 100 Sprecherrollen, drei Monate Studioproduktion, über ein Jahr von der Idee bis zum fertigen Hörspiel: Die Produktion von Ken Folletts "Das Fundament der Ewigkeit" ist wie die Buchvorlage ein Mammut-Projekt. Ein Blick hinter die Kulissen.

Schauspieler Jakob Diehl am Mikrofon im Studio

Der Held der Saga: Jakob Diehl als junger Ned Willard, der Kingsbridge verlässt, um in die Dienste von Elizabeth Tudor zu treten, die als spätere Königin von England für religiöse Toleranz eintritt.

Der Held der Saga: Jakob Diehl als junger Ned Willard, der Kingsbridge verlässt, um in die Dienste von Elizabeth Tudor zu treten, die als spätere Königin von England für religiöse Toleranz eintritt.

André Kaczmarczyk spielt den jungen Pierre Aumande, Ned Willards skrupelloser Widersacher, der die Katholiken bedingungslos unterstützt und Maria Stuart auf den englischen Thron bringen will.

Therese Hämer als ältere Margery Fitzgerald, in die sich Ned Willard verliebt hat - die allerdings einem anderen versprochen ist.

Regine Vergeen und Jürgen Thormann führen als Erzähler durch die 50 Jahre umfassende Geschichte. Sie sind für den Teil zuständig, der in England spielt.

Stefan Kaminski und Regina Lemnitz fungieren als Erzähler für den Erzählstrang in Frankreich.

Düstere Figur: Alexander Radszun als älterer Pierre Aumande.

Wichtig war es bei der Vielzahl an Schauspielern und Sprechern, dass die Stimmen markant und unterscheidbar sind. Hier Susanne Pätzold als Elisabeth I. und Gerd Wameling als älterer Ned Willard.

Marleen Lohse spielt Sylvie Palot, eine junge Buchhändlerin, die in Paris verbotene protestantische Schriften verkauft. Eine Idealistin und Lieblingsgestalt von Ken Follett, hat er einmal über sie gesagt.

Schauspieler Martin Brambach als William Cecil, historische Figur, englischer Politiker, führender Staatsmann und einer der engsten Berater Elisabeths.

Stand: 05.12.2018, 17:09 Uhr