Live hören
Jetzt läuft: Samberland von Dominique Fillon Trio

Deutscher Hörbuchpreis 2019 - die Gala

Deutscher Hörbuchpreis 2019 - die Gala

Die Gala des Deutschen Hörbuchpreises bildete den feierlichen Auftakt zur Litcologne. Moderator "Knacki" Deuser begrüßte am 19. März zahlreiche Gäste, darunter Christoph Maria Herbst und Kai Magnus Sting, der den WDR Publikumspreis gewann.

Am 19. März war das WDR Funkhaus erneut Magnet für das Who is Who der Hörbuchbranche: Der Deutsche Hörbuchpreis wurde verliehen – und alle kamen. Erstmalig führte Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser durch die kurzweilige Gala mit Lesungen, Gesprächen, Musik und Ausschnitten aus den ausgezeichneten Werken.

WDR Publikumspreis für Kai Magnus Sting

In sieben Kategorien wurde der Deutsche Hörbuchpreis verliehen, erstmals wurde in diesem Jahr der beste Podcast prämiert. Ausgezeichnet wurden deutschsprachige Hörbuchproduktionen, die in besonderer Weise die Stärken und Möglichkeiten des akustischen Mediums hervorheben. Auch das Geheimnis rund um den WDR Publikumspreis wurde an dem Abend gelüftet: Kai Magnus Sting mit "Tod unter Lametta" ging als klarer Sieger aus dem Online-Voting hervor.

Besonders gut gefallen hat dem WDR-Publikum Stings weihnachtlicher Krimi-Spaß in 24 Kapiteln: Tote werden mit Lichterketten erdrosselt, Leichen in Schneemännern versteckt, Glühwein, Gans und Knödel vergiftet. Und mittendrin Hobbydetektiv Alfons Friedrichsberg. Er ist hochintelligent, trinkt gern, isst noch lieber und hat immer das letzte Wort. In den Hauptrollen: Jochen Malmsheimer, Bastian Pastewka, Kai Magnus Sting und Annette Frier.

Für die musikalische Unterhaltung der Veranstaltung sorgte Tom Gaebel mit seiner Band.

Alle Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises auf einen Blick:

Bester Interpret
Gert Heidenreich für "Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro

Beste Interpretin
Eva Meckbach für "Deutsches Haus" von der persönlich anwesenden Annette Hess überreicht

Bestes Hörspiel
Judith Lorentz für "Unterleuten" von Juli Zeh

Bestes Sachhörbuch
Hans Well für "Rotes Bayern – es lebe der Freistaat"

Beste Unterhaltung
Christoph Maria Herbst für "Die Hungrigen und die Satten". Der Preis wurde von dem Autor Timur Vermes überreicht

Bestes Kinderhörbuch
Stefan Kaminski für "Kannawoniwasein" von Martin Muser

Bester Podcast
Christina Wolf für "Transformer"

außerdem: HR 2 Hörbuch des Jahres 2018
Sandra Hüller für "Bilder deiner großen Liebe" von Wolfgang Herrndorf (Regisseur Tom Schneider)

Stand: 22.03.2019, 10:44