Fatal Banal - Die alternative Karnevalssitzung

Fatal Banal Team

Fatal Banal - Die alternative Karnevalssitzung

Fatal Banal ist mittlerweile neben der Stunksitzung eine der Traditionssitzungen im alternativen Kölner Karneval. Ihre Akteure nehmen die aktuellen Trends und Ereignisse in Politik und Gesellschaft aufs Korn.

Sie äußern sich zu Themen wie mordende Autoraser, politisch korrekte Bundeswehrsoldat*Innen, Netflix und Co, Digitalisierung und natürlich das Leben nach der Bundestagswahl. Was wäre, wenn wir uns – im Zeitalter der Multikulti-Gesellschaft – unsere Religion selbst zusammenstellen könnten? Und wie waren eigentlich die größten Arschlöcher in der Weltpolitik als Kinder? Antworten auf diese und noch mehr Fragen gibt es nur – und ganz exklusiv – bei Fatal Banal.

Zum zweiten Mal bereichert die Fatal Banal Hausband "Spielmann’s Zoch" mit Frontsängerin Lisa Spielmann das Programm mit musikalischen Highlights und Liedtexten, die es in sich haben: etwa wenn es um kölsche Schimpfwörter geht, Probleme mit lärmenden Nachbarn, pinkelnden Männern, tanzenden Männern, schalem Kölsch, schunkelnden Karnevalisten oder um unseren herrlichen, unvergleichbaren, einzigartigen, aus der Welt nicht wegzudenkenden Kölner Dom. Präsident Christoph Stubbe führt auch in dieser Session wieder mit charmant-frechen Moderationen durch das dreistündige Programm.

Aufnahme vom 02. Februar 2018 aus dem Bürgerzentrum Ehrenfeld

Redaktion Hans Jacobshagen

Fatal Banal - Die alternative Karnevalssitzung

WDR 5 | 11.02.2018 | 54:25 Min.

Stand: 15.01.2018, 12:41