Live hören
Jetzt läuft: Make Her Mine (Instrumental) von Mayer Hawthorne

Writing for Future?

Writing for Future?

Von Ulrich Noller

Quer durch alle Genres und Gattungen ist der Klimawandel ein Thema auch in der Literatur. Die "Climate Fiction" macht mögliche Klimawandelfolgen spürbar – und wirft grundlegende Fragen zur Conditio Humana auf.

Lake Repulse: Rauch eines Buschfeuers verdunkelt die Sonne in den südlichen Midlands in Australien

Lake Repulse: Rauch eines Buschfeuers verdunkelt die Sonne in den südlichen Midlands in Australien

"Climate Fiction" oder auch "CliFi" ist eine Anlehnung an "SciFi" von "Science Fiction". Bei der Climate Fiction handelt es sich aber keineswegs nur um Genreliteratur; längst beschäftigen sich SchriftstellerInnen aus allen literarischen Bereichen mit der Natur und den Folgen des Klimawandels. Es braucht Narrative, um den erstmal ja nur naturwissenschaftlich beschriebenen Prozess des Klimawandels zu verstehen – eine Kernkompetenz der Literatur.

Schmelzende Eisberge in der Arktis.

Die Eisschmelze eröffnet völlig neue Schifffahrtswege

Auch an den Universitäten ist die "Climate Fiction" ein wichtiger werdendes Thema; bis hin zur LehrerInnen-Ausbildung und zu modernisierten Lehrplänen für die Zukunft.

Eine Bestandsaufnahme mit Geschichten und Gedichten von Ilija Trojanow, Mirko Bonné, Maja Lunde, Liane Dirks, Kim Stanley Robinson, Thore D. Hansen und Rita Indiana.

Redaktion: Ana Schotte

Scala Spezial: Writing for future?

WDR 5 Scala - Hintergrund Kultur 20.06.2019 53:34 Min. Verfügbar bis 18.06.2020 WDR 5

Download

Stand: 20.06.2019, 14:06