Studiogast Deluxe: Jendrik Sigwart

Jendrik Sigwart

Studiogast Deluxe: Jendrik Sigwart

Er ist unser Mann für Rotterdam! In weniger als einem Jahr wurde Jendrik Sigwart vom arbeitlosen Musical-Darsteller zum deutschen ESC-Sänger. In Satire Deluxe verrät er seine Erfolgsformel - und hat natürlich die Ukulele dabei.

Mit seinem Song "I don't feel hate" will Jendrik beim ESC ein Zeichen setzen gegen Hass und Diskriminierung, ein Thema, das ihm wirklich am Herzen liegt. Der Sänger ging im Corona-Sommer 2020 auf der Video-Plattform TikTok an den Start. Dort dokumentierte er sein Vorhaben, sich mit einem eigenen Song für den ESC zu bewerben und das dazugehörige Video zu drehen. Die clevere "Do-It-Yourself"-Inszenierung bescherte ihm eine rasant wachsende Fangemeinde.

Die Presse nennt den überdrehten Hamburger wahlweise „menschlisches Knallbonbon“ oder „musikalischen Weichkäse“ - was ihn gar nicht stört, denn er liebt Käse über alles. Außerdem liebt der Blondschopf die Ukulele, bunte Outfits und sein großes Vorbild Taylor Swift.

Beim Interview in Satire Deluxe testen wir u.a. das Wissen des großen ESC-Fans und lassen uns erklären, warum für die Show aus einem menschengroßen Mittelfinger ein Peacezeichen werden musste und wieso er auch im isländischen Beitrag zu hören ist.

Studiogast Deluxe: Jendrik Sigwart

WDR 5 Satire Deluxe - Beiträge 17.04.2021 11:23 Min. Verfügbar bis 17.04.2022 WDR 5


Download

Stand: 16.04.2021, 15:34