Live hören
Jetzt läuft: Kiwi Maddog 20/20 von Elliott Smith

Eurovision Deluxe

Die Köpfe von den Satire Deluxe Moderatoren Axel Naumer und Henning Bornemann montiert auf die Körper des ESC-Kandidaten Sisters

Eurovision Deluxe

Eine Woche vor der Europawahl verwandelt sich Europa beim Eurovision Song Contest wieder für eine Nacht in eine kuschelige Wohlfühl-Oase. Politisch kritische Lieder sind beim ESC nicht gern gesehen. Stattdessen ist gute Laune angesagt – da wird auch schnell mal vergessen, dass die quietschbunte Party nur unweit vom Gazastreifen steigt.

Für Deutschland geht das Gesangsduo „Sisters“ beim ESC ins Rennen. Geht es nach den Buchmachern wird die grandiose deutsche ESC-Erfolgsgeschichte auch in diesem Jahr traditionell fortgeführt: Sie prophezeien den letzten Platz. Es bleibt fraglich, warum erneut eine Auftrittsanfrage an die Satire-Deluxe-Moderatoren und Goldkehlen Axel Naumer und Henning Bornemann ausblieb. Als Duo „Brothers“ hätten sie DAS auch geschafft. Mindestens.

Weniger schnell vergessen als die lieblos zusammengeschusterten ESC-Songs dürfte man das Wahlergebnis der Europawahl eine Woche später. Besonders wenn es nach den Rechtspopulisten Europas geht. Die träumen schon jetzt von der „Europäischen Allianz der Völker und Nationen“ mit AfD, Lega, Le Pen, der FPÖ und vielen weiteren, die die EU am liebsten abschaffen, aber trotzdem gern im Parlament sitzen würden. Wir durchleuchten die Pläne der Ewiggestrigen.

Eine Wahl gewonnen haben bereits unsere Studiogäste – die Liedermacher Simon und Jan tragen seit einer Woche schwer am gewichtigen europäischen Radiokabarettpreis „Salzburger Stier“. Die beiden spielen wohlklingende Musik mit messerscharfen Texten. Vielleicht singt Simon im Interview dann auch die Antwort auf die Frage: „Wo sind seine Rasta-Locken hin?“

Eurovision Deluxe

WDR 5 Satire Deluxe 18.05.2019 53:54 Min. Verfügbar bis 17.05.2020 WDR 5

Download

Stand: 17.05.2019, 14:49