Live hören
Jetzt läuft: Ich tanz den Spatz von Sven van Thom

Geisterhaftes Münsterland

Eine brennende Kerze steht auf einem dunklen Holztisch

Geisterhaftes Münsterland

Spökenkieker, Wiedergänger, weiße Frauen – wer mag, kann sich im Münsterland herrlich gruseln. Geistergeschichten haben eine lange Tradition und werden von Generation zu Generation weitergesponnen.

Ein westfälisches Edelfräulein hatte entscheidenden Anteil daran, dass man sich bis auf den heutigen Tag im Münsterland Gruselgeschichten erzählt: Annette von Droste-Hülshoff war eine Meisterin des Horrors. Ihre Geschichten von Untoten haben die Region geprägt und sind nach wie vor lebendig.

Am Abend, wenn es dunkel wird, laden die Spukorte zum Besuch, zum Beispiel rund um Tecklenburg. Bei einem nächtlichen Spaziergang lassen sich herrlich gruslige Geschichten erzählen – von einem Mann im blauen Kittel, der seit 150 Jahren die Straße fegt, von einem spukenden Verwalter und von einer untoten Kindsmörderin.

Besonders spannend: Manch Geisterhaftes wandelt von Ort zu Ort. Sogenannte "Wandersagen" sind oft im Kern identisch, erscheinen aber von Zeit zu Zeit in neuer Gestalt.

Autorin: Kirsten Lorek
Redaktion: Lioba Werrelmann

Geisterhaftes Münsterland

WDR 5 Mit Neugier unterwegs - Das Reisemagazin 04.01.2020 18:45 Min. Verfügbar bis 03.01.2021 WDR 5 Von Kirsten Lorek

Download