Live hören
Jetzt läuft: I shouldn't I wouldn't von Maya Fadeeva

Das "Goldene Zeitalter" in Holland

Holland

Das "Goldene Zeitalter" in Holland

In den Niederlanden hat es im 17. Jahrhundert eine Periode gegeben, in der Wirtschaft, Kunst und Kultur florierten. Diese Epoche wird als "Goldenes Zeitalter" bezeichnet und 2019 mit einem Themenjahr gefeiert.

Vieles, was wir an unserem Nachbarland lieben, ist in diesem "Goldenen Zeitalter" entstanden: die prächtigen Herrenhäuser entlang der Grachten, die berühmten Meisterwerke von Rembrandt und Vermeer. Das ganze Jahr über gibt es dutzende Ausstellungen und Events – nicht nur in der ohnehin schon überfüllten Metropole Amsterdam, sondern auch in vielen kleineren Städten, die im "Goldenen Zeitalter" groß und wichtig waren.

Das sind Orte wie Enkhuizen, Delft und Hoorn, die alle im 17. Jahrhundert eine Kammer der VOC – der niederländischen Ostindien-Kompanie – hatten. Diese Kammern fungierten als regionale Verwaltungssitze der Handelsgesellschaft. Heute können Urlauber hier der goldenen Vergangenheit an ganz ungewöhnlichen Orten begegnen: etwa auf den schwankenden Brettern eines Hochseeseglers.

Autorin: Antje Zimmermann
Redaktion: Beate Wolff

Das "Goldene Zeitalter" in Holland

In den Niederlanden hat es im 17. Jahrhundert eine Periode gegeben, in der Wirtschaft, Kunst und Kultur florierten. Diese Epoche wird als "Goldenes Zeitalter" bezeichnet und 2019 mit einem Themenjahr gefeiert.

Museumsschiff „Halve Maen“ in Hoorn

Die "Halve Maen" – zu Deutsch "Halbmond" – ist eine originalgetreue Replik aus dem Jahr 1608. Im Goldenen Zeitalter fuhr das Schiff im Auftrag der Niederländischen Ostindien Kompanie über die Weltmeere.

Die "Halve Maen" – zu Deutsch "Halbmond" – ist eine originalgetreue Replik aus dem Jahr 1608. Im Goldenen Zeitalter fuhr das Schiff im Auftrag der Niederländischen Ostindien Kompanie über die Weltmeere.

Das Museumsschiff liegt heute im Hafen von Hoorn und fährt während der Sommersaison jeden Freitagabend auf dem Ijsselmeer – zahlende Gäste sind auf dem Schiff willkommen, da sie zum Unterhalt beitragen.

Die Crew des Museumschiffes besteht aus Ehrenamtlichen – mit einer Ausnahme: Kapitän Bram ist beim Westfriesischem Museum angestellt. Er erscheint in Uniform am Dienstort, genauso wie die Seeleute des Goldenen Zeitalter gekleidet waren.

Auch die Architektur erlebte im Goldenen Zeitalter in Holland eine Blüte. Im historischen Hafen von Hoorn sind noch viele der alten Kaufmannshäuser erhalten. Die niederländischen Händler kamen durch das Gewürz-Monopol zu großem Reichtum.

In einem der schönsten Häuser der Epoche ist das Westfriesische Museum in Hoorn untergebracht – der Arbeitgeber von Kapitän Bram. Das Museum erzählt die aufregendste und erfolgreichste Periode der niederländischen Geschichte: das Goldene Zeitalter.

Vier Meter hohe Gruppenportraits zieren im Museum die Wände und zeigen die mächtigen Herren von Hoorn in ihrer großbürgerlichen Herrlichkeit. Die Malerei erlebte im Goldenen Zeitalter eine bis dato nicht gekannte Bedeutung in Holland.

Von Hoorn nach Enkhuizen sind es nur rund 20 Kilometer. Beide Städte liegen am Ijsselmeer; ihre historischen Häfen sind voller denkmalgeschützter Gebäude. Im Goldenen Zeitalter war Enkhuizen der Lokalrivale von Amsterdam – heute ist es eine beschauliche Kleinstadt.

"Sow to grow" – zu Deutsch: "säen, um zu wachsen" – ist Laboratorium, Museum und Eventlocation: hier werden Pflanzen erforscht. Junge Menschen für die Wissenschaft begeistert. Und der Garten gepflegt. Im Innenhof des früheren Waisenhauses stehen große Gemüsebeete.

Johannes Vermeer (1632-1675), der neben Rembrandt wichtigste Maler des Goldenen Zeitalters, hat sein ganzes Leben in Delft verbracht. Auch Delft war in der Epoche eine bedeutende und sehr wohlhabende Handelsstadt. Der dortige Kirchturm erinnert an Pisa – denn auch er steht extrem schief.

Das bekannteste Gemälde Vermeers ist vermutlich "Das Mädchen mit dem Perlenohrring". In einem kleinen Künstleratelier der Stadt können Urlauber in historische Kostüme schlüpfen und sich fotografieren lassen.

Im Delfter Vermeer Zentrum sind alle 37 Werke des Künstlers chronologisch und in Originalgröße ausgestellt – allerdings nur als Kopien. Dazu wird seine Lebensgeschichte multimedial präsentiert.

Das "Goldene Zeitalter" in Holland

WDR 5 Mit Neugier unterwegs - Das Reisemagazin 20.04.2019 20:33 Min. Verfügbar bis 17.04.2020 WDR 5 Von Antje Zimmermann

Download