Live hören
Jetzt läuft: Routes von Lewis Bootle

NRW-Tipp: Velbert

Blick auf Velbert – im Hintergrund ist der Sender Langenberg zu erkennen.

NRW-Tipp: Velbert

Velbert – das ist Velbert selbst, Velbert-Neviges und der historische Ortsteil Velbert-Langenberg. Damit der Ort lebendig bleibt, erfuhr Jennifer von Massow, haben Bürger Langenberg kurzerhand zur Bücherstadt erklärt.

Blick auf Altbauten in Velbert-Langenberg

Altbauten in Velbert-Langenberg

Dicht an dicht drängen sich schmuckvolle Altbauten mit Schieferfassaden die Berge hinauf. Einige sind 400 Jahre alt, so das Antiquariat "Im Honnes". Schon draußen auf der Bank liegen Bücher, auch im Schaufenster, die Touristeninformation Langenberg sitzt hier. Es fällt auf: Etliche Ladenlokale haben Bücher in den Schaufenstern. Das Antiquariat gleicht eher einem urgemütlichen Wohnzimmer, an den Wänden stehen Regale bis zur Decke voller Bücher, feiner Teppich, breiter Sessel, Kekse stehen bereit – sehr einladend.

Bücher gegen Leerstand

Das Antiquariat "Im Honnes"

Das Antiquariat "Im Honnes"

Wer hier kauft, hilft mit, dass dieses alte Haus belebt bleibt. "Hier könnte niemand wohnen," sagt Isolde Marx vom Verein Bücherstadt Langenberg, "es gibt in diesem Haus kein Bad, nur ein winziges Klo, wir mussten für dieses Haus was anderes finden, und was gibt es Besseres, als es mit Büchern, Kunst und Kultur zu füllen!" 20 Jahre gibt es jetzt dieses Konzept in der Stadt, rund elf solcher Bücher-Lesezimmer gibt es hier. Gespendete Bücher werden verkauft, mit dem Erlös bezahlt der Verein dann Verbrauchs- und Nebenkosten. "Bevor die Häuser oll und schäbig werden, machen wir sie warm und hübsch!"

Das grüne Tor und die Kunst

Die Sandsteinausstellung

Sandsteinausstellung im Laubengang

Ganz in der Nähe hinter einem grünen Tor im Laubengang nah des Bürgerhauses soll sich ein wahrer Geheimtipp für Kunstliebhaber verbergen: Eine ganz besondere Ausstellung zeitgenössischer Kunst: farbenreich, fantasievoll, ausgefallen. Die Idee: Sandsteine, immer drei in einer Kiste, wurden an 395 Künstler verschickt, auch an Größen wie Günther Ücker oder Markus Lüpertz. "Und die", so Achim Peters, "haben jeweils was anderes daraus gemacht." Die Kunstwerke stehen jetzt in langen Regalen und bis unter die Decke. Manche sind ganz bunt gestaltet, andere zerbröselt, gemeißelt, manche mit Kunstgras verziert, die von Ücker natürlich vernagelt. Echte Hingucker!

Autorin: Jennifer von Massow
Redaktion: Marion Grob

NRW-Tipp: Velbert

WDR 5 Mit Neugier unterwegs - Das Reisemagazin 21.09.2019 04:55 Min. Verfügbar bis 19.09.2020 WDR 5 Von Jennifer von Massow

Download