Live hören
Jetzt läuft: Meet me in the air von Neil Finn & Liam Finn

Die Jungen verloren, die Führung angeschlagen – CDU und SPD ratlos in der Krise

Montage: Anstecker CDU, SPD auf EU-Fahne und Kugelschreiber mit Aufschrift Europawahl

Die Jungen verloren, die Führung angeschlagen – CDU und SPD ratlos in der Krise

Das jüngere Deutschland wählt Grün und will mehr Klimaschutz – dieser Trend wurde bei der Europawahl mehr als deutlich. CDU und SPD sind ratlos, ihr Führungspersonal wirkt geschwächt. Wird die Verbindung zur nächsten Generation endgültig abreißen?

Eine Woche nach der Europawahl zeigt sich, dass dies mehr war als eine Richtungsentscheidung für Europa. Die Analyse der Wahlergebnisse hat ergeben, dass die – sogenannten – Volksparteien massiv bei den Jüngeren verloren haben, nur 12 Prozent der unter 25-Jährigen gaben ihre Stimme der Union, nur 8 Prozent der SPD, so Infratest dimap. Das jüngere Deutschland wählt Grün und will mehr Klimaschutz – dieser Trend wurde bei der Europawahl mehr als deutlich.

"Meine Generation hat keine Lobby", sagt unser Gast, die Bloggerin Katharina Nocun, Jahrgang 1986. Die Politik regelt alles Mögliche, nur nicht die Zukunft. Neben dem Klimaschutz stehen die Parteien auch in Sachen Generationengerechtigkeit in der Kritik. Die GroKo mache der großen Wählerschaft der Ü-Sechzig-Jährigen Renten-Geschenke, so der Vorwurf. Wer soll die bezahlen? Die nächste Generation!

Die Stimme der Jugend, so sehen es viele Blogger und Aktivisten, wird in Berlin und Brüssel nicht gehört.

CDU und SPD sind ratlos, ihr Führungspersonal wirkt geschwächt. Andrea Nahles reagiert mit der Flucht nach vorn und hat für Dienstag vorgezogene Wahlen zum SPD-Fraktionsvorsitz angekündigt. Und in der CDU fragen sich viele: Was ist los mit Annegret Kramp-Karrenbauer? Die Parteivorsitzende hat bis heute nicht den richtigen Umgang mit dem "Die Zerstörung der CDU"-Video des Youtubers Rezo gefunden.

Doch die Debatte geht über die aktuelle Schwäche der Großen Koalition weit hinaus. Sind die etablierten Parteien CDU und SPD auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit, wenn die Verbindung zur nächsten Generation endgültig abreißen würde? Und wer profitiert davon? Die Grünen mit ihrem Markenkern, dem Umweltschutz?  Bilden sich ganz neue Bewegungen, in denen junge Menschen politisch aktiv sind, wie die "Fridays for Future"-Demonstrationen?

Schon vor der Wahl hatten CDU und SPD jede Menge Probleme. Jetzt zeigt sich: Sie haben strukturelle Defizite, die mittelfristig ins politische Abseits führen könnten.

Darüber diskutiert WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn im Presseclub mit den Gästen:

  • Nico Fried, Süddeutsche Zeitung
  • Steffen Lüdke, Spiegel online
  • Katharina Nocun, Bloggerin und Podcasterin
  • Dagmar Rosenfeld, WELT

Redaktion: Bettina Scharkus

Die Jungen verloren, die Führung angeschlagen-CDU und SPD ratlos

WDR 5 Presseclub 02.06.2019 55:46 Min. WDR 5

Download

Stand: 31.05.2019, 13:35