Live hören
ARD Infonacht

Sondierungen: Rassismus bekämpfen sollte Top-Thema sein

Ein Polizist in Konstanz überprüft die Personalien einer Person.

Sondierungen: Rassismus bekämpfen sollte Top-Thema sein

Von Mithu Sanyal

Beim Thema Rassismus hat die Gesellschaft Fortschritte gemacht, meint Mithu Sanyal. Und damit es auf dem Weg weitergehen kann, sollte das Thema bei den Sondierungsgesprächen ganz oben stehen.

Heute jährt sich das Anwerbeabkommen der Bundesrepublik mit der Türkei zum sechzigsten Mal. Stattdessen sprechen alle über die Sondierungsgespräche der Grünen mit der CDU. Wie wäre es also, wenn die Grünen über das Anwerbeabkommen sprechen? Und über die Verantwortungen, die sich daraus ergeben. Wie zum Beispiel, endlich Rassismus bei der Polizei zu untersuchen.

Grüne sollten Rassismusstudie verhandeln

Diese Rassismusstudie hatte Horst Seehofer damals so blockiert, bis daraus eine Studie über die Arbeitszufriedenheit von Polizisten wurde. Auch schön, aber eben etwas völlig anderes. Das findet sogar die FDP. Die Grünen haben bei den Sondierungsgesprächen also die besten Voraussetzungen, endlich eine echte Rassismusstudie wieder auf den Tisch zu bringen.

Dass eine Institution davon profitieren würde, die regelmäßig wegen rechter Chatgruppen und Sicherheitsleaks in die Schlagzeilen gerät, liegt auf der Hand. Und dabei spreche ich noch gar nicht von Gewalt in Polizeigewahrsam, die in der Regel nicht weiter verfolgt wird. Nicht einmal, wenn das Opfer stirbt.

Alle Institutionen und Behörden durchleuchten

Rassismus beginnt bei racial profiling, also dem verdachtsunabhängigen Kontrollieren von Menschen, die irgendwie so aussehen wie ich. Rassismus rührt davon, dass eine große Gruppe von Menschen in unserer Gesellschaft eben nicht das Gefühl hat, dass die Polizei ihr Freund und Helfer ist.

Ist die Polizei also der rassistische Onkel bei der Bundesrepublikfamilienfeier? Keineswegs! Die Polizei ist nicht rassistischer als andere Institutionen, deshalb sollten wir alle Institutionen und Behörden in Bezug auf rassistische Vorurteile und Handlungen durchleuchten. Dann wird niemand stigmatisiert.

Nicht stigmatisieren, sondern Rassismus verhindern

Es geht auch nicht darum, das Prädikat „besonders rassistisch“ auszustellen, sondern Rassismus zu verhindern. Und zwar strukturell. Das würde dann übrigens auch die Arbeitszufriedenheit von Polizisten und Polizistinnen steigern.

Sondierungen: "Rassismus bekämpfen sollte Top-Thema sein"

WDR 5 Politikum - Kommentar 05.10.2021 02:01 Min. Verfügbar bis 05.10.2022 WDR 5 Von Mithu Sanyal


Download

Redaktion: Kerstin Steinbrecher

Stand: 05.10.2021, 16:44