Welche Rhythmen bestimmen Ihren Alltag?

Dirigent mit Taktstock

Welche Rhythmen bestimmen Ihren Alltag?

Außer Takt? Unsere Zeit wird als hektisch und stressig empfunden. Alles eine Frage des Rhythmus, meint die niederländische Philosophin Marli Huijer.

Vom Acht-Stunden-Tag bis zur Sieben-Tage-Woche mit freiem Sonntag, vom Biorhythmus bis zum Wechsel der Jahreszeiten: Rhythmen spielen eine entscheidende Rolle für´s Leben, und zwar sowohl persönlich wie auch gesellschaftlich. Sie strukturieren unseren Alltag, prägen unsere Zeit – und beeinflussen zugleich unsere Wahrnehmung dieser Zeit. Rhythmus, das bedeutet Disziplin und Freiheit gleichermaßen: Die Disziplin der Wiederholung, die Freiheit der Improvisation im Rahmen dessen. Jeder Mensch, jede Gemeinschaft, jede Gesellschaft besitzt einen eigenen Rhythmus.

Marli Huijer

Die Philosophin Marli Huijer

Wie spielen diese verschiedenen Rhythmen zusammen? Was zeichnet einen guten Rhythmus aus? Durch den Wertewandel, durch die Digitalisierung und auch durch neue Arbeitsrhythmen in Zeiten des Turbokapitalismus sind zentrale Rhythmen außer Takt geraten, meint Marli Huijer, und das führt dazu, dass wir das Dasein als beschleunigt und anstrengend empfinden. Die Frage ist für sie, wie wir neue Rhythmen schaffen können, die dies unterlaufen.

Inwiefern prägen Rhythmen Ihren Alltag? Gibt es einen perfekten Rhythmus? Welche Bedeutung hat der Rhythmus für ein gutes Leben?

Hörer können mitdiskutieren unter 0800 5678 555 oder per Mail unter philo@wdr.de.

Tragend? - der Lebensrhythmus

WDR 5 Das philosophische Radio | 02.03.2018 | 54:22 Min.

Download

Redaktion: Gundi Große / Julia Lührs

Stand: 02.03.2018, 20:05