Live hören
Jetzt läuft: Promised Land von Utah Jazz

Wie stellen Sie sich die Kunst in der Zukunft vor?

Ein Roboter malt ein Bild mit einem Pinsel

Wie stellen Sie sich die Kunst in der Zukunft vor?

Die Verschmelzung von Mensch und Maschine ist ein alter Menschheitstraum. Durch die Digitalisierung bekommt er eine neue Dimension. In der Kunst wird spürbar, was das für unser Leben bedeuten kann.

Ein antiker Mythos erzählt vom Bildhauer Pygmalion, der seiner Skulptur aus Elfenbein so sehr verfällt, dass er sie mit seiner Liebe zum Leben erwecken kann. Dahinter stecke, sagt Hanno Rauterberg ein Menschheitstraum: "Dass die Welt die Menschen so sehr lieben möge wie sie die Welt." Ein Traum, der heute noch und wieder quicklebendig ist, nur dass jetzt die Techniker mit Hilfe der Digitalisierung und der Künstlichen Intelligenz den "kalten Objekten" Seele und Subjektivität einhauchen wollen. Das ist fast zwangsläufig, sagt der Kunsttheoretiker, in einer Welt, in der Computer alle Lebenssphären durchdringen "und den meisten Menschen so nahe rücken, dass sie ihr Smartphone öfter streicheln als ihre Liebsten".

Algorithmisch? - die Kunst in der Zukunft

WDR 5 Das philosophische Radio 19.04.2021 55:48 Min. Verfügbar bis 19.04.2022 WDR 5


Download

Hanno Rauterberg

Der Journalist Hanno Rauterberg

Bislang diente die Künstliche Intelligenz der vor allem Auswertung großer Datenmengen, neuerdings soll sie – auf dem Sprung zum Bewusstsein? – zur Künstlerin werden, als Komponistin, Malerin, Dichterin. Die Kunst wird zum Experimentierfeld. Das wirft die Frage auf, ob eine KI etwas Eigenes und Neues schaffen oder bloß schon Vorhandenes reproduzieren kann. Genau das hätte, sagt Hanno Rauterberg, aber auch etwas Tröstliches, denn dieser Prozess wäre eine Humanisierung der Technik. "Im Traum von der kreativen Maschine gewinnt die Maschine ein Bild ihrer selbst – und wie ein anderes Bild von ihr und von uns." Nun arbeitet aber die Kunst mit Unwahrscheinlichkeit – die Maschine dagegen mit Wahrscheinlichkeiten auf der Basis von 0 und 1. Wie passt das zusammen? Und was bedeutet es für den Menschen?

Wie wird die zunehmende Verschmelzung von Mensch und Maschine unser Sein verändern – und wie unser Denken? Wie stehen Sie zur Künstlichen Intelligenz?

Hörer*innen können mitdiskutieren unter 0800 5678 555 oder per Mail unter philo@wdr.de

Redaktion: Gundi Große

Literaturhinweis:
Hanno Rauterberg: Die Kunst der Zukunft. Über den Traum von der kreativen Maschine. edition suhrkamp, 2021.

Stand: 19.04.2021, 20:04