Live hören
Jetzt läuft: Solstice 2016 von Zach Gill

Was schätzen Sie an den Stoikern?

Reiterstatue Marc Aurel

Was schätzen Sie an den Stoikern?

Der Römer Marc Aurel hat mit seinen "Selbstbetrachtungen" einen Klassiker des Denkens verfasst, der bis heute wirkmächtig ist. Was hat Marc Aurel uns zu sagen?

Weltbild eines Kaisers: Marc Aurel, der von 121 bis 180 lebte, verfasste seine "Selbstbetrachtungen" vorwiegend in Militär- und Feldlagern an der nördlichen Grenze des Römischen Reiches, wo er immer wieder mehr oder weniger wider Willen Truppen anführen musste, die diese Grenzen verteidigten. Die Schrift, die aus einer Vielzahl an nicht allzu langen Aphorismen besteht, gilt als letztes Werk der römischen Stoa – der Denkschule also, deren Vertreter in ihrem Streben nach Weisheit auf entspannte Gelassenheit setzten, weil sie davon ausgingen, im Einklang mit der Natur Teil eines alles umfassenden universalen Prinzips zu sein. Die "Selbstbetrachtungen" hatten und haben bis heute Einfluss. Als Reflexion über das Leben, aber auch in Bezug auf ihre politischen Dimensionen – Helmut Schmidt zum Beispiel war ein bekennender Anhänger Marc Aurels. Der setzte zum Beispiel auf Gemeinwohlorientierung und eine Machtausübung im Dienst der Allgemeinheit.

Der Philosoph Gernot Krapinger

Der Philosoph Gernot Krapinger

Die "Selbstbetrachtungen", die Gernot Krapinger vom "Zentrum Antike" der Universität Graz neu übersetzt hat, sind ein zeitloser Klassiker – im Moment zugleich aber trotzdem wieder einmal besonders aktuell: Die Prinzipien der Stoa werden in unseren Zeiten viel diskutiert, das Leben im Einklang mit der Natur ist ein wichtiges Thema, ebenso wie die Frage der Selbst-Reflexion.

Was sagt uns ein Denker wie Marc Aurel heute? Taugen seine Ideen zur Stoa auch für unsere Zeiten? Wie halten Sie es mit den Selbst-Betrachtungen?

Hörer können mitdiskutieren unter 0800 5678 555 oder per Mail unter philo@wdr.de.

Redaktion: Gundi Große

Angesagt? - die stoische Philosophie

WDR 5 Das philosophische Radio 28.06.2019 55:54 Min. Verfügbar bis 27.06.2020 WDR 5

Download

Stand: 28.06.2019, 20:04