Live hören
Jetzt läuft: Somebody to love von Abhi the Nomad

Was bedeutet Ihnen der Wald?

Drei ineinander verwachsene Buchen stehen im «Urwald Sababurg»

Was bedeutet Ihnen der Wald?

In Zeiten der ökologischen Krise wird viel über unser Verhältnis zur Natur diskutiert, dabei spielt der Wald eine wichtige Rolle. Welche Bedeutung hat der Wald philosophisch gesehen?

Aller Anfang liegt im Walde, davon war der italienische Philosoph Giambattista Vico überzeugt, der von 1668 bis 1744 in Neapel lebte. Er ging davon aus, dass die Erde einst komplett von Wald bedeckt war. Durch Wetterphänomene kamen die Wesen, die dort hausten, auf die Idee, dass es noch etwas jenseits des Waldes geben könnte – so begann die Suche nach Erkenntnis, die schließlich in die menschliche Zivilisation mündete. Unabdingbar dafür, so Vico, waren Lichtungen, sonst hätte man schließlich im wahrsten Sinn des Wortes den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. Die Zivilisationsgeschichte als Historie unserer Beziehung zum Wald: Wenn man Giambattista Vica folgt, klafft seitdem ein Riss durch die Welt, erklärt der Philosoph Christoph Quarch: "Hier der Ort der Sicherheit, Gewissheit, Wissenschaft und Zivilisation – dort das ungestalte, rohe Leben, wo nur Wild und Wilde hausen. Dieser Zwiespalt ist ein Kennzeichen unserer Kultur." Die Zivilisationsgeschichte ist auch eine der Urbanisierung; Tatsache ist, dass der Wald immer weiter zurück gedrängt wurde. Und damit auch die Aspekte des Lebens, die damit verbunden sind. Höhepunkt dieser Entwicklung, bis heute andauernd: Die Epoche der Aufklärung, die “die Lichtung zum Programm erhoben hat“. Nur für Außenseiter wie die deutschen Romantiker blieb der Wald ein Sehnsuchtsort.

Christoph Quarch

Der Philosoph Christoph Quarch

Im großen und globalen Ganzen übernahm das Denken der Lichtung das Kommando – und ließ den Wald immer weiter in den Hintergrund rücken. Martin Heidegger spricht vom "Gestell", die Welt wird nach Maßgabe der Technik erschlossen. Der Wald, das Dunkle, auch das Lebendige schwindet; die Wildheit findet nurmehr im Großstadtdschungel ihren Platz.

Welche Bedeutung hat der Wald für unser Denken? Der Wald, ein vergessener Sehnsuchtsort? Wie halten Sie es mit dem Wald?

Hörer können mitdiskutieren unter 0800 5678 555 oder per Mail unter philo@wdr.de.

Sinnhaft? - der Wald

WDR 5 Das philosophische Radio 10.05.2019 54:10 Min. Verfügbar bis 09.05.2020 WDR 5

Download

Redaktion: Gundi Große

Stand: 10.05.2019, 20:04