Welches Handeln gegen die Klimawandelfolgen wäre für Sie zumutbar?

Zwei Demoteilnehmerinnen halten ein Demoplakat mit der Aufschrift "Eco not Ego" hoch.

Welches Handeln gegen die Klimawandelfolgen wäre für Sie zumutbar?

Die Corona-Krise stellt vieles in den Schatten. Auch die ungeheure Dringlichkeit, mit der Handlungsbedarf in Sachen Klimawandel besteht. Was tun? Und was kann die Philosophie beitragen?

Die aktuelle Pandemie könnte nur eine Fingerübung gewesen sein im Vergleich zu kommenden Seuchen, die durch Klimawandelfolgen ausgelöst werden, sagt der Philosoph Bernward Gesang. Eine von vielen möglichen Folgen. Die Problematiken des Klimawandels sind seit Jahrzehnten bekannt, ihre Dringlichkeit wird in den letzten Jahren immer deutlicher – trotzdem passiere im Prinzip: nichts. Oder zumindest viel zu wenig. Staatliche Akteure versagen, sagt der Philosoph. Wie kann man das ändern? Und welche privaten Konsequenzen machen Sinn, um trotzdem möglichst schnell möglichst viel zu bewirken, und sei es auf individueller Ebene? Denn der Klimawandel betrifft heute schon jeden von uns.

Bernward Gesang steht vor einem Fenster und erklärt.

Bernward Gesang, Professor für Philosophie und Wirtschaftsethik

"Besonders zukünftige Generationen bedroht er existentiell, und diese haben Rechte, die wir derzeit mit Füßen treten." Welche Verantwortung haben wir in Bezug auf die Rechte zukünftiger Menschen? Auf dieses Thema wird zu kurzsichtig geschaut, so Bernward Gesang. Genau wie auf die Frage der Freiheit: Wenn wir uns heute nicht bestimmte Freiheiten versagen, kann es sein, dass wir morgen viel größere Einschränkungen haben – weil die Klimawandelfolgen Notstandsgesetze erforderlich machen, ähnlich wie jetzt die Corona-Krise. Wie umgehen mit diesen Problemen? Das ist nicht zuletzt auch eine ethische Fragestellung.

Was können wir tun gegen das staatliche Versagen beim Kampf gegen den Klimawandel? Zu welchen Einschnitten und Änderungen sind Sie bereit, um etwas gegen die Klimawandelfolgen zu tun?

Hörer können mitdiskutieren unter 0800 5678 555 oder per Mail unter philo@wdr.de.

Redaktion: Gundi Große

Zumutbar? - Einschränkungen wegen des Klimawandels WDR 5 Das philosophische Radio 13.11.2020 55:49 Min. Verfügbar bis 13.11.2021 WDR 5

Die Corona-Krise stellt vieles in den Schatten. Auch die ungeheure Dringlichkeit, mit der Handlungsbedarf in Sachen Klimawandel besteht. Was tun? Und was kann die Philosophie beitragen? Studiogast: Bernward Gesang, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


Stand: 13.11.2020, 20:04