Live hören
Jetzt läuft: A 40 bei Nacht, linke Spur von Moca

Wo vermissen Sie Moral in der Politik?

Wo vermissen Sie Moral in der Politik?

In gesellschaftspolitischen Prozessen haben in den letzten Jahren moralische Fragen enorm an Bedeutung gewonnen. Was hat das für Konsequenzen?

Frau mit grauem Pullover ermahnt

Ein Beispiel: Die Einwanderungspolitik im Zuge der so genannten "Flüchtlingskrise". Hier gab es teilweise einen Konflikt von Moral und Recht. Und in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung über das Thema erfolgte eine massive Zuspitzung – zwischen "Dafür" und "Dagegen" war teilweise kaum Raum für Nuancen und Differenzierungen. Ein weiteres Beispiel: Die so genannte "Identitätspolitik", etwa in Bezug auf die geschlechtliche Orientierung, die bei Teilen der Linken ein zentrales Thema geworden ist, das dogmatisch jegliches Querdenken erstickt. Die Linke, sagt der Dramaturg Bernd Stegemann, Mitbegründer der Bewegung "Aufstehen", hat sich durch den inflationären Gebrauch abstrakten und aggressiven Moralisierens von der Bevölkerungsmehrheit entfernt. Zugleich, so Stegemann, bedient sich andererseits der Neoliberalismus sehr geschickt moralischer Politiken, um sein Profitstreben weiter voran zu treiben – dann zum Beispiel, wenn es eben um die Migration geht.

Bernd Stegemann

Der Autor Bernd Stegemann

In seiner Streitschrift "Die Moralfalle" fordert Bernd Stegemann eine Rückbesinnung auf das Kernthema der Linken schlechthin: Die Beseitigung sozialer Ungleichheit. Die gute alte Klassenfrage. Eine Angelegenheit der Gerechtigkeit.

Was wiederum die Frage aufwirft: Ist das nicht auch letztlich eine Frage der Moral? Wie viel Moral braucht die Politik, wie viel schadet ihr? Hat die Linke die soziale Frage aus den Augen verloren? Wie stehen Sie zur Moral in der Politik?

Hörer können mitdiskutieren unter 0800 5678 555 oder per Mail unter philo@wdr.de.

Maßstab? - Moral in der Politik

WDR 5 Das philosophische Radio 01.03.2019 55:42 Min. WDR 5

Download

Redaktion: Gundi Große

Stand: 01.03.2019, 20:04