Live hören
Scala - Aktuelles aus der Kultur mit Stefanie Junker

"Nachruf auf Lebende. Die Flucht" von Christa Wolf

Hörbuchcover: "Nachruf auf Lebende. Die Flucht" von Christa Wolf

"Nachruf auf Lebende. Die Flucht" von Christa Wolf

"G. sagt, einfach losschreiben..." Christa Wolf folgte dem Rat ihres Mannes und verfasste 1971 in gerade mal vier Wochen einen Text, der den Auftakt ihres späteren autobiographischen Romans "Kindheitsmuster" bilden sollte.

Aus der Perspektive einer Fünfzehnjährigen erzählt die Autorin von ihrer Kindheit und Jugend in der NS-Zeit. Anekdotisch, tragikkomisch und ungeschönt gibt sie Einblicke in das Leben ihrer Familie, deren Mittelpunkt die so geliebte wie dominante Mutter ist. Das Offensichtliche wird von der Landsberger Kaufmannsfamilie verdrängt: die beunruhigenden Nachrichten von der Front und die Flüchtlingstrecks aus dem Osten, die in immer kürzeren Abständen durch die Stadt an der Warthe ziehen. Bis zu jenem dramatischen 30. Januar 1945, als die Flucht vor der Roten Armee unausweichlich wird...

WDR 5 Ohrclip würdigt die große Schriftstellerin zu ihrem 10. Todestag mit einer berührenden Lesung von Dagmar Manzel.

Bearbeitung: Maria Franziska Schüller
Redaktion: Michael Kohtes

Hörbuchangaben:
Christa Wolf: Nachruf auf Lebende. Die Flucht
Ungekürzte Lesung mit Dagmar Manzel
Der Audio Verlag, 2014
3 CDs, Laufzeit ca. 230 Minuten, 19,99 Euro

Die Buchvorlage erschien im Suhrkamp Verlag, 105 Seiten, 12 Euro.

Stand: 26.11.2021, 16:38