Hörbuchcover: "Wir waren wie Brüder" von Daniel Schulz

"Wir waren wie Brüder" von Daniel Schulz

Stand: 08.09.2022, 17:27 Uhr

In seinem starken Debut schreibt Daniel Schulz über das Aufwachsen in Brandenburg in der Nachwendezeit.

Die DDR hat sich aufgelöst, die neuen Verhältnisse sind mehr als unübersichtlich. Daniel Schulz erzählt die Geschichte eines Jugendlichen, der sich in einer Welt behaupten muss, die geprägt ist durch gewalttätige Rechtsradikale und eine desillusionierte Vätergeneration.

Realistisch und schonungslos begleitet der Roman seinen jungen Protagonisten, der sich arrangieren muss. Mit den verhassten Nazis, die ihn seiner langen Haare wegen bedrohen. Aber auch mit Mariam, die aus einer georgischen Familie stammt und sich nicht einschüchtern lässt…

WDR 5 Ohrclip sendet einen Auszug aus dem Debütroman von Daniel Schulz "Wir waren wie Brüder", gelesen von Tom Gerngroß.

Einrichtung: Matthias Ehlers
Redaktion: Adrian Winkler

Hörbuchangaben:
Daniel Schulz. Wir waren wie Brüder
Gelesen von Tom Gerngroß
Audiolino Hamburg, 2022
2 mp3-CDs, ca. 380 Minuten Laufzeit, 19,90 Euro

Buchausgabe erschienen beim Hanser Verlag, 288 Seiten, 23 Euro