"Prawda - Eine amerikanische Reise" von Felicitas Hoppe

Hörbuchcover: "Prawda - Eine amerikanische Reise" von Felicitas Hoppe

"Prawda - Eine amerikanische Reise" von Felicitas Hoppe

Felicitas Hoppe fährt durch Nordamerika, genauso, wie es die zwei sowjetrussischen Autoren Ilf und Petrow 80 Jahre zuvor getan haben: von Boston nach San Francisco und zurück. Der Weg ist der gleiche, die Wirklichkeit eine andere. In WDR 5 Ohrclip liest Felicitas Hoppe selbst Auszüge aus ihrer literarischen Reportage.

Das russische Schriftstellerduo war Mitte der dreißiger Jahre im Auftrag der Zeitung "Prawda" unterwegs, um über ihre Ansichten eines hochindustrialisierten Landes zu berichten. Felicitas Hoppe folgt ihren Spuren, besichtigt die Fordwerke und den ersten elektrischen Stuhl, kommt in die Wüste und nach Springfield, die Heimat der Simpsons, trifft sonderbare und erstaunliche Menschen. Alle Beobachtungen verknüpft die Büchnerpreisträgerin ebenso mit ihrem Wissen über die amerikanischen Mythen, wie mit ihrer überbordenden Fantasie - und bleibt dabei zugleich stets in Kontakt mit Ilf und Petrow: "Schreiben Sie das in Ihre Notizbücher, Gentlemen".

Bearbeitung: Cornelia Müller
Redaktion: Simone Thielmann

Literaturangaben:

Hörbuch:
Felicitas Hoppe: Prawda. Eine amerikanische Reise
Ungekürzte Autorinnenlesung
Argon-Verlag, 480 Minuten Laufzeit 2 MP3-CDs, 24,95 Euro

Buchvorlage:
Felicitas Hoppe: Prawda. Eine amerikanische Reise
S. Fischer-Verlag, 320 Seiten, 20 Euro

Stand: 27.07.2018, 14:41