"Fräulein Nettes kurzer Sommer" von Karen Duve

Karen Duve - Fräulein Nettes kurzer Sommer

"Fräulein Nettes kurzer Sommer" von Karen Duve

Karen Duve zeichnet kenntnisreich einen Ausschnitt im Leben der literarisch sehr begabten, für ihre Zeit aber auch viel zu selbstbewussten Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, die von Freunden nur "Fräulein Nette" genannt wird.

Über ihr Leben wissen die meisten nicht sehr viel, obwohl es wohl kaum jemanden gibt, der die Gedichte und Novellen der Droste-Hülshoff (1797 – 1848) nicht aus dem Deutschunterricht kennt. Ihre Ballade "Der Knabe im Moor“ oder die Novelle "Die Judenbuche“ gehörten über Jahrzehnte zum Schulstoff.

Wie sehr die im Münsterland geborene Dichterin zu Lebzeiten gegen Vorurteile und Widerstände zu kämpfen hatte, diesem Aspekt widmet sich die Autorin Karen Duve nun in ihrem neuesten Roman "Fräulein Nettes kurzer Sommer". Darin schildert sie mit viel Freude am Fabulieren, dass Annette von Droste-Hülshoff so gar nicht dem damals geltenden Bild einer braven Tochter aus gut-katholischem Adelshaus im Westfalen des 19. Jahrhunderts entspricht. Vielmehr folgt die widerspenstige Dichterin konsequent ihren literarischen und sonstigen geistigen Neigungen, obwohl sie den letzten Schritt aus den Zwängen der damaligen Zeit nicht zu machen wagt.

Ohrclip – der Literaturabend präsentiert die Lesung der Autorin, die ihr historisch spannendes Hörbuch mit viel Charme und changierend zwischen sachlichem Berichten und ironisch-lakonischem Erzählen eingelesen hat.

Bearbeitung: Renate Naber
Redaktion: Sefa Inci Suvak

Hörbuchangaben:
Karen Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer
Ungekürzte Autorinnenlesung
tacheles! / Roof Music, 2 mp3-CDs, 915 Minuten Laufzeit, 20 Euro

Buchausgabe erschienen bei Galiani Berlin, 592 Seiten, 25 Euro

Stand: 05.08.2019, 13:24