"Die Zukunft der Schönheit" von Friedrich Christian Delius

Hörbuchcover: "Die Zukunft der Schönheit" von Friedrich Christian Delius

"Die Zukunft der Schönheit" von Friedrich Christian Delius

In den 60er Jahren hört ein junger Mann aus der deutschen Provinz zum ersten Mal Free-Jazz in einem New Yorker Club. Irritiert und fasziniert merkt er, wie sich in den wilden Tönen das Chaos der Gegenwart spiegelt, vom Mord an Kennedy bis zu den Studentenprotesten.

Der junge Mann ist F.C. Delius selbst, der in dieser autobiografischen Erzählung die Wirkung der verstörenden Musik des Saxophonisten Albert Ayler beschreibt. Nach einer Tagung der Gruppe 47 in Princeton war Delius in jenen Jazzclub geraten; dem ersten Erschrecken über die ungewohnten Klänge folgte das Nachdenken über die Ursachen der weltweiten Jugendrevolten jener Jahre, über die eigenen verdrängten Konflikte, über seine Anfänge als Schriftsteller.

Wieder einmal beweist sich F.C. Delius als Chronist seiner Zeit, und als Meister der Sprache, dem es gelingt, mit Worten die Musik spürbar zu machen.

Bearbeitung: Cornelia Müller
Redaktion: Sefa Inci Suvak

Literaturangaben:

Hörbuch:
Friedrich Christian Delius: Die Zukunft der Schönheit
Gelesen von Christian Brückner
Argon-Verlag / parlando, 2 CDs 210 Minuten Laufzeit, 19,95 Euro

Buchausgabe erschienen beim Rowohlt-Verlag, 96 Seiten, 16 Euro

Stand: 11.01.2019, 14:17