Live hören
Jetzt läuft: Liebestanz von Ralph Kiefer

"Der Report der Magd" von Margaret Atwood

Hörbuchcover: "Der Report der Magd" von Margaret Atwood

"Der Report der Magd" von Margaret Atwood

 "Der Report der Magd" gilt jetzt schon als Klassiker. In dem Roman, der 1985 erschien, entwirft Margaret Atwood die Schreckensvision eines totalitären Staates auf dem Gebiet der USA.

Im fiktiven christlich-fundamentalistischen Staat Gilead ist die Magd Desfred eine der wenigen Frauen, die nach einer verheerenden bakteriologischen Katastrophe nicht steril geworden ist. Desfred, völlig rechtlos wie die übrigen Frauen in Gilhead, fristet ein trostloses, einsames Dasein und wird gezwungen, ein Kind für den Kommandanten zu gebären. Doch jeder lückenlosen Überwachung und aller Repression zum Trotz entwickelt Desfred Pläne, dem Albtraum zu entfliehen, und versucht, sie in die Tat umzusetzen.

Anlässlich des 80. Geburtstages von Margaret Atwood am 18. November 2019 sendet der WDR5 Ohrclip eine bearbeitete Hörfassung ihres Meisterwerks "Der Report der Magd".

Bearbeitung: Matthias Ehlers
Redaktion: Michael Reinartz

Hörbuchangaben:
Margaret Atwood: Der Report der Magd
Ungekürzte Lesung mit Vera Teltz und Charles Rettinghaus
Aus dem Englischen von Helga Pfetsch
Hörbuch Hamburg, 2 mp3-CDs, 719 Minuten Laufzeit, 20 Euro

Buchausgabe erschienen beim Piper Verlag, 416 Seiten, 12 Euro

Stand: 19.11.2019, 13:29