Senioren als Experten

Barthel Schmitz

Senioren als Experten

Die Erfahrung von SeniorInnen, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, zu nutzen, eine Verbindung zu bedürftigen jungen Leuten in der Welt zu schaffen, das ist die Idee des Senior Experten Service.

Dr. Susanne Nonnen

Wenn heute über alte Menschen gesprochen wird, dann häufig so, als seien sie ein Problem. Die Gebrechlichkeit ist Thema. Mit dem Stichwort "Rentenlast" verbinden wir einen Generationenkonflikt. Muss die Gesellschaft wirklich gespalten sein zwischen jung und alt? Es gibt doch nicht einmal eine klare Definition, was das eine oder das andere ist. Sind nicht auch heute noch die Erfahrungen der Älteren nützlich für die Nachwachsenden? "Ja", sagt der Senior Experten Service (SES), und das gelte nicht nur hierzulande sondern überall auf der Welt. Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit will daran mitarbeiten, Brücken über die Kluft zwischen den Lebensphasen zu bauen. Experten im Ruhestand vermitteln nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe" auf ehrenamtlicher Basis ihr Wissen. Der SES setzt darauf, dass Menschen ihre erworbenen Fähigkeiten nicht plötzlich verlieren, wenn sie aus dem Berufsleben ausscheiden und bietet ein vielfältiges Programm fürs Engagement im Ruhestand. Das gute Gefühl gebraucht zu werden, eine sinnvolle Arbeit zu leisten, macht zufrieden, sagen die, die mit der Organisation im Alter die Welt gesehen haben. Dr. Susanne Nonnen ist Geschäftsführerin des Senior Experten Service, Barthel Schmitz, 76, gibt seine Erfahrungen als Zimmerermeister.

Redaktion: Regina Tanne

Senioren als Experten - Dr. Susanne Nonnen

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 24.11.2017 | 28:18 Min.

Download