Live hören
Jetzt läuft: Just Ain't Gonna Work Out (Instrumental) von Mayer Hawthorne

Wildtiere: Europäische Landschildkröten

Wildtiere: Europäische Landschildkröten

Schildkröten leben seit etwa 250 Millionen Jahren auf der Erde. Und bis heute sind sie Wildtiere, die eigentlich gar nicht als Haustiere gehalten werden sollten. Wer es trotzdem tut, geht eine Verbindung fürs Leben ein - Landschildkröten werden bis zu 100 Jahre alt.

Eiablage einer griechischen Landschildkröte im Gehege. Meist passiert das im Mai, das Gelege wird verscharrt. Diese urzeitlichen Tiere betreiben keine Brutpflege. Jungtiere sind sofort nach dem Schlüpfen auf sich allein gestellt.

Die Europäische Sumpfschildkröte ist Teil eines Projekts zur Wiederansiedlung. Diese Unterart der Landschildkröten zieht Thorsten Geier groß, um sie später in Absprache mit den Behörden in Südhessen auszusetzen.

Eine typische freilebende Maurische Landschildkröte in ihrem Habitat in Griechenland. Die gepanzerten Krabbler sind seit 1978 streng geschützt durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen.

Dieses typische Frühbeet für die Haltung von Europäischen Landschildkröten steht in dem Freilandgelände von Thorsten Geier am hessischen Dünsberg. Sie dienen als Unterschlupf, in das sich die urtümlichen Tiere bei schlechtem Wetter oder bei Gefahr zurückziehen können.

Europäische Landschildkröten sind Kräuterfresser. Die Palette ist riesig - Malve, Wegwarte, Spitzwegerich oder Sommerwicke, Weißklee, Hirtentäschel, Nachtkerze, Backbart, Mariendistel oder Moschusmalve. Alles wird gerne genommen.

Die Winterruhe kann auch im beheizten Gewächshaus stattfinden, das in dem 200 Quadratmeter großen Freilandgehege von Thorsten Geier steht. Wichtig: Die Umgebungstemperatur sollte im Winter stabil und frostfrei zwischen 4 bis 6 Grad liegen.

Im Vergleich zu den natürlichen Habitaten der Schildkröten ist es hier vor allem im Frühjahr und im Herbst – trotz Klimawandel – viel zu kalt für die wechselwarmen urzeitlichen Tiere. Das Frühbeet von Thorsten Geier mit Rosmarin und kleinen Verstecken dient für die Tiere zum Aufwärmen, wenn die wärmende Sonne fehlt.

Trolla, mit gut 65 Jahren Thorsten Geiers älteste Schildkrötendame, versteckt sich gerne in der weitläufigen Anlage. Solche Versteckmöglichkeiten gibt es viele in den Klein-Griechenland-Gehegen.

Der Schildkrötenexperte wartet auf Mallorca auf eine Landschildkröte. Auf seinen Beobachtungsreisen zieht es ihn ins "Gestrüpp", um das Verhalten der Tiere im natürlichen Lebensraum zu studieren und das Gelernte zuhause zu übertragen.

Eine zufriedene Maurische Landschildkröte im Freilandgehe von Thorsten Geier. Es sind Einzelgänger. Wenn man mehrere halten möchte, sollte jedes Tier etwa 20 Quadratmeter Platz für sich haben, damit sie sich aus dem Weg gehen können. 

Stand: 13.08.2020, 15:51 Uhr