Live hören
Jetzt läuft: I shouldn't I wouldn't von Maya Fadeeva

In (die) Einheit gerudert - Wiebke "Zelba" Petersen

Zeichnung von zwei Frauen in einem Boot

In (die) Einheit gerudert - Wiebke "Zelba" Petersen

30 Jahre Deutsche Einheit, das weckt bei Comiczeichnerin Zelba besondere Erinnerungen – an die Zeit, in der sie als Teil des ersten gesamtdeutschen Ruderteams Juniorenweltmeisterin wurde.

Porträt Wiebke Petersen

Wiebke Petersen erlebte die Wende im Boot

Wiebke Petersen, wuchs in Aachen und Essen auf, am dortigen Baldeneysee lernte sie auch das Rudern. Heute lebt die 47-Jährige in Frankreich, der Liebe halber. Dort ist sie unter ihrem Pseudonym Zelba eine bekannte Comic-Künstlerin, mit der "bürgerlichen" Identität eine gefragte Kinder- und Jugendbuchillustratorin.

Schon fast 30 Jahre! Kaum zu glauben! So ging es Wiebke "Zelba" Petersen vor einiger Zeit durch den Kopf, als sie über das Jubiläum von Mauerfall und Wiedervereinigung nachdachte. Erinnerungen kamen nach oben. Und eine Geschichte geriet in ihrem Hirn ins Rollen, aus der sie eine Graphic Novel machen wollte: Ihre eigene aus der Wendezeit.

Eine Geschichte, in der im Rekordtempo und unter verschärften Bedingungen – Trainingslager in Radebeul – zusammenwachsen musste, was zusammengehörte, damit am Ende blühende Landschaften stehen konnten: Fast alle der gesamtdeutschen Boote gewannen bei der Junioren-WM 1991 in Spanien Medaillen, Wiebke Petersen wurde mit ihrer Partnerin Kati Weltmeisterin im Zweier ohne Steuerfrau. Damit das möglich wurde, mussten allerdings allerhand Hindernisse überwunden werden!

Redaktion: Moritz Folk

Buchtipp:
Wiebke "Zelba" Petersen: Im selben Boot. Verlag Schreiber & Leser. Euro 22,80.  

In (die) Einheit gerudert - Wiebke "Zelba" Petersen

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 03.08.2020 21:13 Min. Verfügbar bis 03.08.2021 WDR 5

Download