Ein Lkw fährt über eine Straße

Der Klang der Stadt – Thomas Kusitzky

Die Geräusche einer Stadt sind mehr als nur Lärm, sagt Thomas Kusitzky. Er ist Klangforscher und Klangkünstler und beschäftigt sich seit Jahren wissenschaftlich mit der Frage, wie man städtische Räume klanglich gestalten kann.

Porträt des Autors Thomas Kusitzky

Thomas Kusitzky forscht über Klänge

Stellen wir uns den Klang einer Stadt vor, denken wir gerne zuerst an laute Autos, quietschende Straßenbahnen, viele Menschen. Der Berliner Klangforscher Thomas Kusitzky lädt uns ein, Klang abseits der binären – sprich streng zweigeteilten – Kategorien "Lärm" und "Stille" zu betrachten: Welche Klänge wollen wir wann, wo, wie hören? Stört uns der Park vor der Haustür, oder tragen die kreischenden Kinder und keuchenden Jogger unbewusst zu unserem Wohlbefinden bei? Welche Geräusche wünschen wir uns an unserem Wohnort und in den Umgebungen, in denen wir uns bewegen?

Die Klangforschung gibt erste Antworten darauf, doch umgesetzt wurde davon bisher wenig, sagt Kusitzky. Er möchte das ändern und wirbt dafür, Klanggestaltung regulär in städtische Planungsprozesse zu integrieren.

Redaktion: Heiko Hillebrand

Buchtipp
Thomas Kusitzky: Stadtklangerfahrung. Konditionen einer neuen Entwurfs-, Planungs- und Entwicklungspraxis. 25. Oktober 2021. 296 Seiten. ISBN: 978-3-8376-5949-8.

Der Klang der Stadt – Thomas Kusitzky

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 18.05.2022 25:41 Min. Verfügbar bis 18.05.2023 WDR 5


Download