Nachlässe im Bundesarchiv – Thekla Kleindienst

Aktenausgabe im Bundesarchiv

Nachlässe im Bundesarchiv – Thekla Kleindienst

Das Bundesarchiv ist eine Art Gedächtnis unserer Gesellschaft. Es hat den gesetzlichen Auftrag, das Archivgut des Bundes auf Dauer zu sichern und nutzbar zu machen. Thekla Kleindienst berichtet von ihrer Arbeit als Referatsleiterin, zuständig für private Nachlässe von nationaler Bedeutung.

Portät von Thekla Kleindienst

Thekla Kleindienst, Archivarin im Bundesarchiv

Die Referatsleiterin Dr. Thekla Kleindienst ist im Bundesarchiv zuständig für "Schriftgut privater Herkunft". Sie sammelt und archiviert schriftliche Nachlässe von "bedeutenden Personen", denen sie meist über Papier in Form von Briefen, Tagebüchern und Akten begegnet und manchmal auch in deren eigenen Arbeitszimmern. Das sind auch für eine Archivarin besondere Momente, in denen deutsche Geschichte lebendig wird.

Doch es sind auch die "kleinen Nachlässe", die manchen Überraschungsfund bergen. Es ist einfach spannend, wenn Umzugskartons geöffnet werden und die Geheimnissse eines Lebens preisgeben. Erst für die Archivarin, doch durch ihre Arbeit dann auch für die Allgemeinheit, die Einsicht erhält.

Redaktion: Jessica Eisermann

Nachlässe im Bundesarchiv – Thekla Kleindienst

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 10.06.2021 26:29 Min. Verfügbar bis 10.06.2022 WDR 5


Download