Live hören
U 22 - Unterhaltung nach zehn: Kölner Treff bei WDR 5 mit Bettina Böttinger
Der Autor Stephan Orth sitzt an seinem Laptop

Anders reisen – Stephan Orth

Von London bis Newcastle, ohne einen Innenraum oder ein geschlossenes Fahrzeug zu betreten – das war Stephan Orths Plan. Dieses außergewöhnliche Abenteuer hat die Sicht des Autors auf das Reisen grundlegend verändert hat.

700 Kilometer reist Stephan Orth im Sommer 2021 durch England, zu Fuß, per Kajak und mit dem Rad – fünf Wochen lang, ohne dabei ein Gebäude, eine Wohnung, einen Supermarkt oder ein Fahrzeug zu betreten. Diese Regel hat er sich selbst auferlegt. Statt in den Wohnungen der Gastgeber übernachtet er in ihren Gärten und zeltet dort. Und in Wäldern, an Kanälen und manchmal auch auf Campingplätzen.

Denn: Er will einen Weg finden, sicher zu reisen – trotz Corona. Schließlich passieren die meisten Infektionen in Innenräumen. Seine Erlebnisse hat er in seinem neuen Buch aufgeschrieben: "Absolutely ausgesperrt – wie ich 700 Kilometer durch England reiste und immer draußen blieb".

Das Ergebnis ist nicht nur ein Erfahrungsbericht darüber, wie man in Hochphasen der Pandemie sicher reisen kann. Sein Buch ist auch ein Plädoyer für mehr Minimalismus und Draußensein – und eine neue Art des Reisens.

Redaktion: Jonas Klüter und Jessica Eisermann

Buchtipp

Stephan Orth (2022): Absolutely ausgesperrt — Wie ich 700 Kilometer durch England reiste und immer draußen blieb. München: Piper (Malik). 224 Seiten. ISBN: 978-3-89029-567-1

Anders reisen – Stephan Orth

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 06.12.2022 23:02 Min. Verfügbar bis 06.12.2023 WDR 5


Download