Live hören
Jetzt läuft: Cards von Sabrina Starke

Lehrkräfte der Zukunft

Ein Junge lernt zuhause am Computer Englisch.

Lehrkräfte der Zukunft

Wegen der Corona-Pandemie mussten Lehrkräfte und Familien plötzlich mit einem ganz neuen Unterrichtsmodell zurechtkommen. Sebastian Funk ist Lehrer und erklärt in der Redezeit, warum er sich über digitales Lehren und Lernen freut.

Lehrer Sebastian Funk

Lehrer und Autor Sebastian Funk

Das digital gestützte Lernen auf Distanz bestimmt seit Mitte März den Schulalltag. Jetzt, wo die Schulen langsam wieder geöffnet werden, ziehen wir Bilanz: Wie gut lief der Unterricht zu Hause? Und was können wir für die Schule der Zukunft lernen? Die Bilanz der vergangenen elf Wochen mit Schule@home ist durchwachsen. Viele Lehrkräfte haben sich unglaublich angestrengt, haben sich eingearbeitet in das Unterrichten am Computer über weite Entfernungen hinweg. Und haben, trotz mangelhafter Digital-Ausstattung vieler Schulen, mit viel Kreativität und Engagement tatsächlich so etwas wie geregelten Unterricht aufrechterhalten.

Aber es gibt auch die andere Seite: Eltern und Schulkinder, die davon berichten, dass sie kaum etwas gehört haben von den Lehrerinnen und Lehrern. Dass sie montags überschwemmt wurden mit Arbeitsblättern und Aufgaben per Mail - die Lehrkraft danach bis zum Ende der Woche aber nichts mehr von sich hören ließ. Sebastian Funk, 37, ist Lehrer an der Privatschule Villa Wewersbusch in Velbert – und ein begeisterter Nutzer digitaler Unterrichtsmöglichkeiten. Mit ihm sprechen wir über digitalen Unterricht und das Lehrerbild von morgen.

Redaktion: Heiko Hillebrand

Lehrkräfte der Zukunft – Sebastian Funk

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 29.05.2020 25:31 Min. Verfügbar bis 29.05.2021 WDR 5

Download