Live hören
Jetzt läuft: Freeze My Love von Adam Green

Geschockte Gesellschaft - Redezeit mit Sascha Lobo

Sascha Lobo

Geschockte Gesellschaft - Redezeit mit Sascha Lobo

"Die Welt ist aus den Fugen geraten." Ein Satz, den man in letzter Zeit oft hört angesichts der globalen und regionalen Krisen. Der Publizist Sascha Lobo widerspricht. Seine These: Wir stecken mitten in einem Realitätsschock.

Auf die Idee mit dem Realitätsschock kam Sascha Lobo am Morgen nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten: Der Publizist fragte sich, wie er so blind hatte sein können, diese Möglichkeit vorab völlig auszuschließen. Eine Art böses Erwachen also, das davon zeugt, dass nicht die Welt sich grundlegend verändert hat über Nacht, sondern der Blick auf die Welt ein falscher war.

Solche Realitätsschocks erleben wir im Moment, meint Sascha Lobo, in vielen gesellschaftlichen Bereichen: in der Klimakrise, beim globalen Rechtsruck, bei der Migration, in Sachen Digitalisierung, in der sozialen Frage, auch beim Kampf um Geschlechtergerechtigkeit. Auffällig ist, dass all diese Phänomene in irgendeiner Form Zusammenhänge zur Digitalisierung und der weiterhin wachsenden Bedeutung sozialer Medien aufweisen.

Die Frage ist: Was tun, um nicht in Schockstarre zu verharren? Sascha Lobo setzt auf Diskurs, Debatte und Auseinandersetzung mit der Realität. Und auf die Möglichkeiten der jungen Generation, wie sie sich zum Beispiel bei der “Fridays for Future“-Bewegung zeigen: Die nach 1999 Geborenen, so seine zweite These, kennen die neue digitalisierte Welt derart aus dem Effeff, dass sie die Mittel haben, um diese Welt in ihrem Sinne zu gestalten. Weil sie es wollen. Weil sie es können. Und weil sie wissen, dass sie es müssen.

Dahinter steckt letztlich ein bemerkenswerter Paradigmenwechsel: Nicht mehr die Alten sind es, die den Jungen die Welt erklären – umgekehrt wird heutzutage ein Schuh draus. Ein Realitätsschock möglicherweise für alle, die nicht von Geburt an zur digitalen Generation zählen.

Redaktion: Gundi Große

Geschockte Gesellschaft

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 12.09.2019 24:20 Min. Verfügbar bis 11.09.2020 WDR 5

Download